Gard: Frau mit einem Messer in Vauvert getötet – ihr Lebensgefährte verhaftet

195

Die 15-jährige Tochter meldete die Tat.

Eine Frau in den Vierzigern wurde am Samstag, 24. Juli, gegen 18 Uhr in ihrer Wohnung in Vauvert (Gard) durch mehrere Messerstiche getötet, berichtet France Bleu Gard Lozère. Ihr Lebensgefährte, ein Siebzigjähriger, wurde festgenommen und in Gewahrsam genommen.

Laut dem Bürgermeister von Vauvert, Jean Denat, war es die 15-jährige Tochter des Paares, die den Alarm auslöste, nachdem sie Zeuge der Tragödie geworden war. “Als die Sanitäter der Feuerwehr eintrafen, war leider nichts mehr zu machen”, so der Bürgermeister. Die beiden anderen Kinder des Paares, Jungen im Alter von 17 und 13 Jahren, wurden bis mindestens Montag der Obhut einer örtlichen Familie anvertraut.

Die Familie lebte seit etwa zehn Jahren in einer Sozialwohnung in der Stadt und “stellte kein Problem dar”, so der Bürgermeister von Vauvert.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion