Gesundheitspass: So bereiten sich Campingplätze auf Touristen vor

248

Der Gesundheitspass wird in Frankreich eingeführt. Am Mittwoch, dem 21. Juli, versuchen die Campingplätze auf die Sorgen der Touristen zu reagieren und bereiten sich auf deren Ankunft vor.

Der Gesundheitspass wird das Leben in Frankreich verändern. Jetzt, wo die Sommerferien begonnen haben, wird dieser Pass für alle diejenigen notwendig, die ihre Ferien auf einem Campingplatz genießen wollen. Die Kontrolle des QR-Codes wird beim Betreten des Campingplatzes durchgeführt. In der Zwischenzeit erhalten die Betreiber des Campingplatzes Grand Paris in Nesles-la-Vallée (Val-d’Oise) viele Anrufe von Touristen, die wissen wollen, welches Gesundheitsprotokoll zu beachten ist.

Maßnahmen, die Tourismusfachleute beunruhigen
Der Verband der Outdoor-Hotellerie hat angekündigt, dass Frankreich im August auf neun Millionen Camper rechnet. Philippe Wawer, der Leiter des Campingplatzes in Nesles-la-Vallée, ist besorgt über bestimmte Gesundheitsmaßnahmen, die ihm ungenügend erscheinen. Ungeimpfte Personen zum Beispiel, die mit einem negativen Test auf den Campingplatz gekommen sind, werden nur am Tag ihrer Ankunft kontrolliert. Später können sie jederzeit den Campingplatz verlassen und mit Covid-19 zurückkehren. Ein Bericht  von France 3.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion