Gesundheitspass: Über 200 Kundgebungen für den sechsten Samstag in Folge in ganz Frankreich

209

Ein großes Polizeiaufgebot wird die Protestzüge in Paris begleiten.

Die Gegner des Gesundheitspasses lassen nicht locker. Am Samstagnachmittag sind mehr als 200 Demonstrationen in den großen Städten Frankreichs von Lille bis Toulon und in kleineren Städten wie Sarlat, Vichy und Antibes geplant. Dies ist das sechste Wochenende in Folge, an dem gegen die ungeliebte Regierungsmaßnahme mobilisiert wird.

In Paris werden vier Kundgebungen organisiert, darunter zwei auf Initiative der “gelben Westen”, eine vom Place du Châtelet und die andere um 12.00 Uhr rund um das Gesundheitsministerium. Eine weitere Großkundgebung, zu der die Patrioten von Florian Philippot aufgerufen haben, findet um 14.30 Uhr auf dem Place Denfert-Rochereau statt. Zwischen 13.900 und 17.000 Teilnehmer werden in der Hauptstadt erwartet.

388.843 Demonstranten in ganz Frankreich
Ein großes Polizeiaufgebot wird die Pariser Demonstrationen begleiten, die in den vergangenen zwei Wochen ohne größere Zwischenfälle stattgefunden haben. Diese heterogene Bewegung, die Mitte Juli ihren Anfang nahm und nicht nur Impfskeptiker und Verschwörungstheoretiker zusammenführt, ist mitten in der Zeit der Sommerferien in einem bemerkenswerten Ausmaß gewachsen.

In der vergangenen Woche, am Wochenende des 15. August, zählte das Innenministerium landesweit 214.845 Demonstranten, was einen leichten Rückgang der Beteiligung im Vergleich zur Vorwoche bedeutet. Die Aktivistengruppe Le Nombre jaune, die eine nach Städten aufgeschlüsselte Zählung veröffentlicht, zählte 388.843 Demonstranten in ganz Frankreich, ein leichter Rückgang gegenüber den 415.000, die die gleiche Organisation am Samstag zuvor gezählt hatte.

Eine Kundgebung für den 4. September geplant
Im Vorfeld des neuen Schuljahres hat Florian Philippot, die ehemalige Nummer 2 des Rassemblement National, ebenfalls zu einer “einheitlichen, nationalen Veranstaltung am Samstag, den 4. September” aufgerufen, an der “alle politischen Kräfte” teilnehmen sollen.

Die Ausweitung des Gesundheitspasses, der in Bars, Restaurants und Krankenhäusern bereits obligatorisch ist, wird in Frankreich fortgesetzt. Seit Montag sind mehr als 120 große Einkaufszentren und Geschäfte in der Region Paris und der südlichen Hälfte Frankreichs verpflichtet, das Dokument systematisch zu überprüfen. Gleichzeitig haben inzwischen 40.508.406 Menschen eine vollständige Impfung (oder 60,1% der Gesamtbevölkerung), so die am Donnerstag von den Gesundheitsbehörden veröffentlichten Zahlen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion