Haute-Marne : Die Präfektur verbietet Tür-zu-Tür-Besuche in der Halloween-Nacht…

160

“Ich empfand es als ein Risiko, Kinder, die schwach symptomatisch sind, von Tür zu Tür gehen zu lassen”, erklärte der Präfekt von Haute-Marne.

Die Präfektur der Haute-Marne wird im Vorfeld von Halloween aktiv. Obwohl das Departement von den neuen Ausgangssperren nicht betroffen ist, hat der Präfekt ein Verbot von Tür-zu-Tür-Besuchen in der Halloween-Nacht erlassen, verrät BFM TV.

“Ich glaube, dass der Tür-zu-Tür-Kontakt mit Kindern ein Risiko darstellt. Ein Risiko der Kontamination der übrigen Bevölkerung”, erklärte Joseph Zimet, Präfekt der Haute-Marne, auf BFMTV. Der Text tritt an diesem Samstag in Kraft und wird eine Woche lang gültig sein. Eine Zuwiderhandlung wird mit einer Geldstrafe von 135 Euro belegt.

Mehr als 41.000 Fälle in 24 Stunden
In Frankreich verschlechtert sich die Gesundheitssituation weiter. Zwischen Mittwoch und Donnerstag wurden 41.622 neue Fälle von Covid-19 registriert, 15.000 mehr als am Vortag, ein neuer Rekord, so die von Public Health France veröffentlichten Zahlen. Damit nähert sich Frankreich der Million angesteckter Personen (999.043), und die Positivitätsrate steigt unaufhörlich auf 14,3 % gegenüber 13,7 % am Vortag und nur 4,5 % Anfang September.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion