Hervé Le Tellier Gewinner des Goncourt 2020 mit “L’Anomalie”

187

Der renommierteste Literaturpreis Frankreichs wurde am Montag Mittag verliehen. Aber nicht, wie es Tradition ist, im Pariser Restaurant Drouant. Die Beratungen und die Ankündigung erfolgten online, Covid-19 verpflichtet.

Die Académie Goncourt hat sich entschieden. Der Prix Goncourt 2020 wurde am Montag, 30. November, an Hervé Le Tellier für L’Anomalie (Gallimard) verliehen, einem Roman mit tausend Facetten, der zum Nachdenken über die Welt anregt. Hervé Le Tellier erhielt acht von zehn Stimmen.

Die Mitglieder der Académie Goncourt trafen die Journalisten um 12.30 Uhr auf der Videokonferenzplattform Zoom. In der Covid-19-Pandemie ist die Ausgabe 2020 des Prix Goncourt komplett auf den Kopf gestellt worden. Die für den 10. November vorgesehene Bekanntgabe des Gewinners war auf Montag, den 30. November verschoben worden, um mit der Wiedereröffnung der Buchhandlungen zusammenzufallen, die seit Samstag wieder Kunden empfangen dürfen.

 

Hervé Le Tellier

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Live-Chat mit anderen Mitgliedern

You must be a registered user to participate in this chat.