In Colmar findet die Impfung gegen Covid-19 bei Musik statt

114

Möchten Sie etwas Musik zu Ihrem Impfstoff haben? Im elsässischen Colmar können Sie auf dem zum Impfzentrum umfunktionierten Messegelände in Begleitung eines klassischen Musikorchesters auf Ihre Dosis warten.

In Colmar, in der Region Haut-Rhin, hat die Impfung gegen Covid-19 mit mehr als 5.000 Injektionen pro Woche ihren Rhythmus gefunden. Eine Kampagne, die zu Musik durchgeführt wird. Das Impfzentrum auf dem Messegelände hat die Dienste eines Quartetts des städtischen Konservatoriums in Anspruch genommen. Vier Musiker spielen, während die Menschen geimpft werden oder warten, bis sie an der Reihe sind.

Nette Musikstücke, um den Stress der Impfung zu mildern. “Ich denke, es schafft eine andere Atmosphäre, so geht es weniger um die Impfung sondern mehr um etwas Schöneres und Angenehmeres”, erklärt Fabienne Parmentier, eine Krankenschwester gegenüber Franceinfo.

Eine anregende Initiative für die Musiker
Ein beruhigender Moment für die Impflinge und für die vier Musiker eine Gelegenheit, die seit mehreren Monaten außer Gefecht gesetzt sind, wieder die Öffentlichkeit zu proben. Ein Vorgeschmack auf die Rückkehr in die Konzertsäle, den das Quartett sehr schätzt.

“Es ist ein bisschen stressig, nach der langen Pause wieder auf der Bühne zu stehen, aber es ist auch ein Vergnügen, es erlaubt uns, unsere Arbeit und die Musik zu teilen”, sagt Danaé Patry, Geigerin. Weitere Aufführungen sollen in den kommenden Wochen stattfinden.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion