Krankenhaus-Hacking: Macron will Cybersicherheit verbessern

75
Emmanuel Macron will Cybersicherheit in Frankreich verbessern

Drei Tage nach dem Cyberangriff auf das Krankenhaus in Villedfranche-sur-Saône, der sich wenige Tage nach dem Hack des Krankenhauses in Dax ereignete, rückt das Thema Cybersicherheit wieder in den Vordergrund. Emmanuel Macron wird sich an diesem Donnerstag, 18. Februar, per Videokonferenz mit IT-Mtarbeitern aus den Krankenhäusern von Dax und Villefranche-sur-Saône austauschen.

“Während Angriffe dieser Art seit einigen Monaten zunehmen und alle Sektoren, in Frankreich und international, betreffen, wird der Präsident der Republik die Beschleunigung der nationalen Cybersicherheitsstrategie vorstellen, die darauf abzielt, das Cyber-Ökosystem zu strukturieren und robuster zu machen, um den nationalen Akteuren verstärkte und souveräne Mittel in Bezug auf die Cybersicherheit zu ermöglichen”, erklärte der Elysée am Mittwochabend.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Cédric O, Staatssekretär für den digitalen Wandel und elektronische Kommunikation, und Guillaume Poupoard, Generaldirektor der Nationalen Agentur für die Sicherheit von Informationssystemen (ANSSI), werden an diesen Videokonferenzen teilnehmen.

Eine Cyber-Strategie in Kraft seit 2015
Im Jahr 2015 verabschiedete Frankreich eine nationale Strategie für digitale Sicherheit. Sie soll den digitalen Wandel der französischen Gesellschaft begleiten und schlägt fünf Aktionslinien vor: die Gewährleistung der nationalen Souveränität, eine starke Antwort auf Cybermalware-Akte, die Information der Öffentlichkeit, die digitale Sicherheit als Wettbewerbsvorteil für französische Unternehmen und die Stärkung der internationalen Stimme Frankreichs.
Diese Strategie wurde anschließend durch Frankreichs internationale digitale Strategie (Dezember 2017) und die strategische Überprüfung der Cyberverteidigung (Februar 2018) konkretisiert.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here