Messerattacke in Rambouillet: Polizistin getötet, mutmaßlicher Angreifer erschossen

159

Eine Polizeibeamtin wurde am Freitag bei einem Messerangriff in Rambouillet getötet. Der mutmaßliche Täter wurde erschossen. Der Premierminister und der Innenminister begeben sich an den Ort des Geschehens.

Eine Polizeibeamtin wurde am frühen Freitagnachmittag bei einem Messerangriff getötet, meldet der Sender BFM-TV.

Nach den ersten Erkenntnissen der Untersuchung wurde die Verwaltungsbeamtin mit einem Messerstich in den Hals getötet.

Polizeiquellen sagen, der mutmaßliche Mörder, ein tunesischer Staatsangehöriger, der ebenfalls verletzt wurde, sei seinen Verletzungen erlegen.

Die Polizei sagt, ein Motiv sei noch nicht bekannt, aber terroristischer Akt sei nicht ausgeschlossen.

Der Premierminister, Jean Castex, begibt sich zusammen mit dem Innenminister, Gérald Darmanin, zur Polizeistation in Rambouillet (Yvelines).


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion