Nantes: Dreißig junge Leute klettern auf ein Gebäude, um ein Baby und seine Eltern vor einem Feuer zu retten

303
Nantes: Nachbarn retten eine junge Familie aus einem brennenden Mehrfamilienhaus.

Am Sonntag, den 28. März, brach in einem Gebäude im Stadtteil Bottière in Nantes ein Feuer aus. Junge Leute aus der Gegend bildeten eine menschliche Leiter, um ein Baby und seine beiden Eltern, die von den Flammen eingeschlossen waren, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu retten.

Mehrere junge Leute vollbrachten am Sonntag, den 28. März, in Nantes eine Heldentat, indem sie eine Familie retteten, die in einem brennenden Gebäude gefangen war. Durch Schreie und Rauch alarmiert, kletterten Bewohner des Stadtteils Bottière an der Fassade eines brennenden Gebäudes, um ein Baby und seine beiden Eltern zu befreien, die von den Flammen eingeschlossen waren, bevor Hilfe eintraf.

Eine improvisierte Rettung
Das Feuer brach am frühen Nachmittag in einem Mehrfamilienhaus aus. Anwohner hörten die Hilferufe eines Ehepaares, das sich auf seinen Balkon geflüchtet hatte, um dem Rauch aus seiner Wohnung im dritten Stock zu entkommen. Mehrere Personen versuchten, durch das Treppenhaus in das Gebäude zu gelangen, um den Eingeschlossenen zu helfen, konnten aber durch den dichten Rauch nicht bis zur Wohnung gelangen. Angesichts der verzweifelten Situation mobilisierten sich etwa dreißig junge Leute, um die Familie mit den zur Verfügung stehenden Mitteln zu befreien.

Mehrere Anwohner aus der Nachbarschaft kletterten an der Fassade des Gebäudes hoch, um der Familie zu helfen. Der sechs Monate alte Säugling wurde zuerst mit Hilfe einer auf den Boden gelegten Matratze aufgefangen und evakuiert. Die Entscheidung, das Baby auf die Matratze fallen zu lassen, fiel den Eltern sichtlich schwer, aber um ihr Kind vor dem Ersticken zu bewahren, blieb ihnen keine andere Wahl. Nachdem das Baby gerettet worden war, konnten die Eltern dank einer menschlichen Leiter, die von den Rettern an der Fassade gebildet wurde, von der Vorderseite des Gebäudes herunterklettern.

Das leben des Babys ist nicht in Gefahr
Das Baby wurde als absoluter Notfall in die pädiatrische Notaufnahme des Universitätskrankenhauses von Nantes transportiert. Sein Leben sei aber nicht in Gefahr, berichtet die Zeitung Le Parisien. Die Eltern wurden mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Fast 60 Feuerwehrleute mussten mobilisiert werden, um das Feuer einzudämmen. 

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion