Tag & Nacht

Mit der Gründung des neuen rechtsextremen Blocks „Patriotes pour l'Europe“ im Europaparlament, initiiert vom ungarischen Premierminister Viktor Orban, betritt die europäische politische Landschaft eine neue Ära. Angeführt von Jordan Bardella, dem Chef des französischen Rassemblement National (RN), vereint dieser Block 84 Abgeordnete aus 13 Parteien und wird zur drittstärksten Kraft im Parlament.

Neue Macht im Europaparlament

Die Gründung dieses neuen Blocks fand am 30. Juni statt, nachdem Viktor Orban seine Pläne zur Bildung dieser Gruppe bekannt gab. Unterstützt wird er dabei von der österreichischen Freiheitlichen Partei (FPÖ) und dem tschechischen Politiker Andrej Babis. Ihre Ziele sind klar definiert: Eine starke Opposition gegen militärische Hilfe für die Ukraine, ein striktes Vorgehen gegen „illegale Immigration“ und die Förderung traditioneller Familienwerte.

Ein starkes Bündnis

Neben dem RN gehören weitere prominente rechte Parteien zum neuen Block: Die italienisch...

Lesedauer dieses Artikels etwa 4 Minuten

Der weitere Text ist unseren Premium-Mitgliedern vorbehalten.

Monats-Abo
4.80 €
Nur 16 Cent pro Tag


 

(*) Als Inhaber*in einer Premium-Jahresmitgliedschaft genießen Sie exklusive Vorteile. Freuen Sie sich in Kürze auf eine Bereicherung unseres Mitgliedsbereichs: eine Auswahl an E-Books, die Ihnen kostenlos oder zu einem Sonderpreis zur Verfügung gestellt werden. Diese Bücher decken eine breite Palette von Themen ab – von der französischen Geschichte und Kunst über Reiseberichte und -Tipps bis hin zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen. Diese informativen kleinen Schätze bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen und Ihre Leidenschaft für Frankreich weiter zu entfachen.

 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!