Tag & Nacht

Demonstranten blockierten am Donnerstag, dem 13. April, in Paris den Eingang zum Verfassungsrat mit Mülltonnen, einen Tag vor dem Urteil der Verfassungsweisen.

Letzter Angriff vor dem Schlusspfiff. Am Vorabend der Entscheidung der französischen Verfassungsweisen über die Rentenreform haben Demonstranten am Donnerstag, dem 13. April, den Eingang zum Verfassungsrat mit gestapelten Mülltonnen blockiert, berichtet der Sender BFMTV.



Mehrere Dutzend Demonstranten blockierten gegen 7 Uhr den Zugang zum Verfassungsrat in der Rue de Montpensier in Paris. Einige stimmten Sprechchöre an, andere warfen Rauchbomben.

Die Exekutive und die Gegner der Reform warten auf die Entscheidung des Verfassungsrats, die für den späten Freitagabend erwartet wird. Es scheint unwahrscheinlich, dass die Weisen, deren Aufgabe es ist, Gesetze auf ihre Verfassungskonformität zu überprüfen, die gesamte Reform annullieren werden.

Sie könnten den Text jedoch beschneiden und die Argumente der Gewerkschaften für eine Aussetzung oder Rücknahme der Reform stärken.

Macron versprach den Gewerkschaften am Mittwoch während seines Besuches in Amsterdam einen „Kommunikationsaustausch, der es ermöglichen soll, die nächsten Schritte einzuleiten und das Urteil des Rates zu berücksichtigen“.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!