SNCF: Auswirkungen des Gesundheitspasses auf die Zugnutzung im Sommer waren begrenzt

52

Die Auswirkungen des Gesundheitspasses auf die Nutzung der SNCF-Züge in diesem Sommer waren laut Jean-Pierre Farandou, CEO der SNCF, relativ gering.

Der Vorstandsvorsitzende der SNCF, Jean-Pierre Farandou, sagte den Lesern der Zeitung Le Parisien – Aujourd’hui en France, die am Samstagabend erschien, dass die Einführung des Gesundheitspasses das Verkehrsaufkommen in diesem Sommer nicht sonderlich verringert habe und er sei zuversichtlich, dass auch das Personal rechtzeitig geimpft werde.

“Wir hatten einen sehr guten Sommer mit fast 22 Millionen beförderten Personen. Wir sind fast auf dem Stand von 2019”, erklärte Jean-Pierre Farandou.

Die seit dem 9. August geltende Pflicht, einen Gesundheitspass vorzulegen, um einen TGV (Inoui und Ouigo), einen Intercity oder einen internationalen Fernzug zu nehmen, scheint den Verkehr nicht nennenswert zu beeinträchtigen, denn “mehr als 97% der Reisenden haben einen gültigen Gesundheitspass”, so der Chef der SNCF.

Und für den Fall, dass kein gültiger Gesundheitspass vorliegt, hat die SNCF “Partnerschaften mit Apotheken in der Nähe der Bahnhöfe” geschlossen, um einen Schnelltest durchzuführen, erklärt Jean-Pierre Farandou. Und “wenn der Zug abgefahren ist, versuchen wir, den Kunden in den nächsten Zug zu setzen, andernfalls wird er zu 100% entschädigt”, fügte er hinzu.

70% des SNCF-Personals geimpft
Was den Stand der Impfung der SNCF-Mitarbeiter betrifft, so erinnerte ihr Chef daran, dass sie “verpflichtet sind, sich bis zum 30. August zu melden”. Nach Schätzungen der SNCF sind inzwischen “70% des Personals” geimpft worden, und Jean-Pierre Farandou zeigte sich zuversichtlich angesichts der Vorkehrungen, die getroffen wurden, um die Mitarbeiter bei der Impfung zu unterstützen.

Ab Montag wird der Gesundheitspass für Angestellte an den Orten obligatorisch, an denen die Öffentlichkeit diesen Pass bereits vorweisen muss, wie Restaurants, Cafés, Museen, Kinos und große Einkaufszentren. Angestellte, die dieser Verpflichtung nicht nachkommen, werden zwar nicht entlassen, können aber ohne Bezahlung suspendiert werden.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion