Terrorismus: Sieben Mitglieder der italienischen Roten Brigaden in Frankreich verhaftet

133
Verhaftungen von 7 ehemaligen Mitgliedern der Roten Brigaden in Paris.

Sieben ehemalige Mitglieder der Roten Brigaden, die wegen terroristischer Taten verurteilt wurden, sind am Mittwochmorgen in Frankreich festgenommen worden.

Die Verhaftungen von sieben ehemaligen Mitgliedern der Roten Brigaden erfolgten im Morgengrauen am Mittwoch, 28. April, in mehreren Wohnungen in Paris. Unter ihnen war Enzo Calvitti, der in einer Wohnung im 8. Arrondissement verhaftet wurde. Die Hausmeisterin des Gebäudes sah ihn regelmäßig: “Er ist ein diskreter Mensch, sehr nett, ich sehe ihn jeden Tag vorbeigehen, ein- oder zweimal im Flur”, vertraute sie France 3 an.

Verurteilt wegen linksextremistischen Terrorismus in Italien
Insgesamt sieben ehemalige Mitglieder der italienischen Roten Brigaden wurden heute Morgen von der französischen Polizei festgenommen. Sie wurden in den 1970er und 1980er Jahren in Italien für linksradikale Terrorakte verurteilt. Diese Zeit wurde als “Jahre des Bleis” bezeichnet und war geprägt von Dutzenden von Anschlägen und hochkarätigen Entführungen, darunter die des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Aldo Moro im Jahr 1978.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion