Toulouse: ein Toter nach einer Schießerei im Stadtteil Mirail

137

Ein Mann starb am Samstagabend, 26. Dezember, im Stadtteil Bellefontaine, in der Nähe von Le Mirail, in Toulouse.

Kugeln flogen am Abend des 26. Dezember in Toulouse, wo ein Mann bei einer Schießerei im Stadtteil Mirail sein Leben verlor. Kurz vor 21:00 Uhr wurde Hilfe für eine verletzte Person auf der Straße gerufen.

Ein Mann, der ein liegengebliebenes Fahrzeug abschleppte, geriet unter Beschuss. Er wurde von Kugeln getroffen. Der Rettungsdienst wurde alarmiert. Sie leisteten ihm am Unfallort erste Hilfe. Trotz ihrer Bemühungen starb das Opfer, bevor es ins Krankenhaus transportiert werden konnte.

Die Polizei sperrte sofort den Bereich ab; sie konzentrierte sich insbesondere auf ein dunkles Fahrzeug, das auf dem cheminement Le Titien angehalten hatte. Die Experten führten die üblichen Untersuchungen und Befunde am Tatort durch. Sie haben auch Zeugen gehört.

Am Samstagabend besuchte der Vertreter der Staatsanwaltschaft den Tatort. Die Identität des Opfers war noch unklar. Der Ort der Schießerei ist den Behörden als Drogenumschlagsplatz bekannt.

Seit Anfang August ist dies die fünfte Person, die bei einer Schießerei in der Stadt Toulouse ihr Leben verliert.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!