Wer war die Polizistin und Mutter von zwei Kindern, die in Rambouillet bei einem Messerangriff getötet wurde?

246

Die Frau, die am Freitagnachmittag auf der Polizeiwache in Rambouillet von einem Mann mit einem Messer getötet wurde, war eine 49-jährige Polizistin. Ihr Mörder ist tot, erschossen von einem Polizeibeamten. Die nationale Anti-Terror-Staatsanwaltschaft ist mit den Ermittlungen betraut.

Ihr Name war Stephanie. Stéphanie M.. Die Polizistin wurde am Freitagnachmittag Opfer eines Messerangriffs auf der Polizeiwache von Rambouillet im Departement Yvelines.

Die 49-jährige Polizistin nutzte ihre Pause, um ihre Parkscheibe zu wechseln. Als sie wieder auf der Polizeiwache ankam, stach Jamel G., ein 36-jähriger tunesischer Staatsangehöriger, mit einem Messer auf sie ein und verletzte sie zweimal am Hals. Laut Zeugenaussagen rief er “Allah Akbar” (Gott ist groß). Ein Polizeibeamter eröffnete das Feuer und erschoss den Terroristen.

Mit einer tiefen Wunde an der Halsschlagader wurde Stéphanie M. zwar schnell von herbeigeeilten Feuerwehrsanitätern versorgt, starb aber wegen des hohen Blutverlustes noch an Ort und Stelle.

Mutter von zwei Mädchen
Stéphanie M. war nicht bewaffnet, da sie in der Verwaltung tätig war. Sie arbeitete als Mitarbeiterin im Sekretariat der Polizeistation. “Sie hatte zunächst in den Büros des Sachbearbeiters der Staatsanwaltschaft gearbeitet und Bußgelder verwaltet. Eine Zeit lang leitete sie das Chefsekretariat der Abteilung”, erklärt einer ihrer Kollegen gegenüber BFMTV.

Ein anderer Kollegen, der von Le Parisien interviewt wurde: “Es ist schrecklich für uns, Stephanie war eine liebenswerte Frau. Eine hervorragende Kollegin, die immer erreichbar war und sehr effizient gearbeitet hat.”

Die Polizeibeamtin war seit 2003 in Rambouillet stationiert.

Jean Castex, der am Freitagnachmittag in Rambouillet den Tatort besuchte, bezeichnete die Polizistin als “eine Heldin des Alltags”.

Stephanie M. lebte in einem Dorf im Süden der Yvelines. Sie hinterlässt zwei Kinder, zwei Mädchen, im Alter von 13 und 18 Jahren.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion