Wie nennt man „Schokocroissant“ auf Französisch?

628
Foto: Pexels, über Pixabay

Einfache Frage, denkst du – Croissant ist ja schon ein französisches Wort. Muss nur noch die Schokolade irgendwie dran – oder?

Moooment! Ein Croissant hat die Form von einem Gebäck, das man auf Deutsch Hörnchen nennt, es sieht aus wie ein Sichelmond. Das „Schokocroissant“ hat aber eine andere Form!

Das Croissant (ohne Schokolade), also das Blätterteighörnchen, gibt es sowohl in Frankreich als auch in Deutschland unter derselben Bezeichnung. Wenn das Gebäck aber mit Schokolade gefüllt ist, ist es kein Hörnchen, sondern eine kleine Rolle. Schoko“croissant“ im Deutschen ist nicht ganz logisch, klingt aber elegant französisch. Vermutlich hat es damit zu tun, dass der Teig bei beiden Gebäcken derselbe ist, nämlich Blätterteig mit ordentlich viel Butter.

Wie sagt man nun aber zum Schokocroissant in Frankreich?

Da gibt es zwei strittige Meinungen. Eine Mehrheit würde sagen: pain au chocolat, auf Deutsch also ganz langweilig „Brot mit Schokolade“.

Im Südwesten des Landes allerdings nennt man es chocolatine. Die Menschen dort würden zu dem Buttergebäck nie pain au chocolat sagen, denn das bedeutet für sie ein einfaches Stück Baguette, dazu ein Riegel Schokolade – eben ein Brot mit Schokolade –, und das bekamen Schüler früher mit in die Schule als Pausenbrot.

Allerdings hat sich wohl eben aus diesem Brot mit Schokolade das heutige pain au chocolat entwickelt. Man verfeinerte das Pausensnack-Brot, indem man den Brotteig durch den Blätterteig der Croissants ersetzte. Damit lässt sich die Herkunft dieses Ausdrucks erklären.

Der Ausdruck chocolatine hingegen kommt – so wird vermutet – aus der gaskonischen Mundart und ist das Wort für „Schokolade“ mit angehängter Verkleinerungs- und Verniedlichungsform, also ungefähr „gutes süßes Schokolädchen“.

Eine Linie, die zwischen La Rochelle am Atlantik und Béziers am westlichen Teil des Mittelmeers verläuft, bildet die Grenze zwischen den Benutzern der Ausdrücke. Diese Linie wurde recht genau ermittelt durch Auswertung von Daten aus dem Internet und von verschiedenen Webseiten.

Als 2018 der deutsch-französische Sender ARTE in seiner Reihe Karambolage einen Beitrag über das Schokobrötchen und seine Bezeichnung(en) brachte, löste er damit eine lebhafte Debatte aus, die in den sozialen Medien zum Teil mit viel Humor geführt wurde. Hier kannst du den ARTE-Beitrag ansehen:

(Du kannst bei youtube einstellen, dass du deutsche Untertitel haben möchtest, die allerdings sehr holprig sind).

Egal, wie du das Gebäck nennen möchtest, genießen kannst du es ohne Worte 😉

Deine Elisa


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion