Wieder 250.000 Demonstranten gegen den Gesundheitspass an diesem Wochenende erwartet

200

Die Gesamtzahl der Demonstranten in ganz Frankreich hat sich seit dem ersten Samstag der Mobilisierung am 17. Juli bereits mehr als verdoppelt. Damals waren es nach Angaben des Innenministeriums 114.000.

Anlässlich des fünften Wochenendes der Demonstrationen gegen den Gesundheitspass soll die Mobilisierung weiter zunehmen. In einer Mitteilung an die Regierung vom Donnerstag, dem 12. August, rechnet der Service central du renseignement territorial (SCRT) mit einer Beteiligung von mindestens 250.000 Personen in ganz Frankreich, darunter viele Familien. Fast 200 Aktionen sind bereits geplant, und vor allem in Südfrankreich werden die Versammlungen am größten sein, wie in Toulon (Var), wo 15.000 Demonstranten erwartet werden.

Wenn die Mobilisierung am Ende des Sommers nicht nachlässt, analysieren die Nachrichtendienste, dann deshalb, weil die neuen Teilnehmer, die jeden Samstag hinzukommen, der Meinung sind, dass die Bewegung pazifistisch ist und dass sie sich ihr anschließen können. Es gibt nur wenige Exzesse, weswegen immer mehr Familien bei den Umzügen zu finden sind. Sie alle haben die gleiche Sorge: den Beginn des Schuljahres und die Gesundheitsvorschriften in der Schule.

Sollen ihre Kinder geimpft werden? Was soll mit ihrem Sechstklässler geschehen, wenn seine Klasse beim ersten Fall von Covid-19 geschlossen wird, wie wird es in der Grundschule? Dies sind die Themen, die bei den Demonstrationen am meisten diskutiert werden. Die Nachrichtendienste gehen nicht davon aus, dass die Mobilisierung vor Beginn des Schuljahres nachlässt.

237.000 Menschen am Samstag, 7. August
Die Ordnungskräfte werden an diesem Wochenende jedoch ein besonderes Augenmerk auf Orte legen, die die Staatsmacht repräsentieren, wie Rathäuser und Präfekturen. Denn auch wenn die “Ultras”, sowohl von links als auch von rechts, im Moment eine Minderheit bei den Protesten darstellen, versuchen “professionelle Agitatoren” nach Angaben der Behörden, die Bewegung zu unterwandern, mit der üblichen Strategie, sich an die Spitze oder an das Ende des Zuges zu stellen, um Auseinandersetzungen zu provozieren und die Polizei zu konfrontieren.

Am vergangenen Samstag, dem 7. August, versammelten sich in ganz Frankreich etwa 237.000 Demonstranten, um gegen den Gesundheitspass zu protestieren, gegenüber 204.000 am 31. Juli, 161.000 am 24. Juli und 114.000 am ersten Samstag der Mobilisierung, dem 17. Juli. Die ersten Demonstrationen gegen den Gesundheitspass fanden am Mittwoch, den 14. Juli, mit 17.000 Teilnehmern statt.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion