Tag & Nacht

Die SNCF startet auch im Sommer 2024 die beliebte Aktion „Zugfahren für einen Euro“ in der Region Hauts-de-France. Insgesamt stehen 205.000 Fahrkarten zur Verfügung.

Ein Gefühl von Urlaub liegt in der Luft – zumindest am Bahnsteig in Lille (Nord) an diesem verregneten Mittwoch, dem 10. Juli. Trotz des ungemütlichen Wetters machen sich die Reisenden auf den Weg zum Strand von Malo-les-Bains (Nord). „Es soll ja schön werden, wir sind optimistisch“, erzählt eine Passagierin. Der Fahrpreis beträgt nur einen Euro – ein echtes Schnäppchen im Vergleich zu den üblichen 15 Euro für die Strecke von Lille nach Dunkerque (Nord).

205.000 Tickets für den Sommer

Insgesamt sind 205.000 Tickets im Angebot, die zu rund 40 Zielen in der gesamten Region führen. Diese Initiative ermöglicht vielen Familien einen bezahlbaren Urlaub. „Das bringt etwas Abwechslung in den Alltag und macht den Kindern Freude“, sagt eine Fahrgästin. Angekommen am Zielort, sorgt ein kostenloser Bus für den schnellen Transfer nach Malo-les-Bains in weniger als 15 Minuten. Trotz des windigen Wetters – das Gefühl von Urlaubsfreude ist ungebrochen.

Ein Zeichen der Solidarität

Diese Aktion, finanziert von der Region Hauts-de-France, existiert seit über 20 Jahren. Sie hat das Ziel, allen Bürgern – unabhängig von ihrem Einkommen – die Möglichkeit zu geben, die Sommerferien zu genießen. Es zeigt sich, dass solche Initiativen nicht nur den Familien guttun, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl stärken.

Also, wer hat noch Lust auf einen Sommerausflug zum kleinen Preis? Koffer packen und ab geht’s – der Strand ruft!


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!