AstraZeneca-Impfstoff gegen Covid-19: bald kann man sich in Apotheken impfen lassen

150

Gabriel Attal, Sprecher der Regierung, gab am Montag, 1. Februar, bekannt, dass in Zukunft auch Apotheker gegen Covid-19 werden impfen können. Der Impfstoff von AstraZeneca, der bald in Frankreich eintreffen soll, ist einfacher zu lagern als die derzeit verwendeten.

Mit der erwarteten Ankunft des Impfstoffs von AstraZeneca, der einfacher transportiert und gelagert werden kann als die von Pfizer-BioNTech und Moderna, werden Apotheker in Frankreich bald in der Lage sein, die Bevölkerung gegen Covid-19 zu impfen, gab Regierungssprecher Gabriel Attal am Montag bekannt.

Der Impfstoff von AstraZeneca wurde am Freitag von der Europäischen Arzneimittelbehörde zugelassen, und die französische Gesundheitsbehörde wird am Dienstag festlegen, wie der Impfstoff eingesetzt werden soll, insbesondere, ob er bestimmten Bevölkerungsgruppen, wie z. B. den unter 65-Jährigen, verstärkt verabreicht werden soll.

“Die Apotheker werden für die Impfkampagne mobilisiert”, sagte Gabriel Attal auf France 5. “Sie können impfen, weil wir sie brauchen, denn wir haben ein sehr dichtes Netz von Apotheken in unserem Gebiet.”

“Wenn sie es bis jetzt nicht tun konnten, liegt das daran, dass wir Impfstoffe von Pfizer-BioNTech und Moderna haben, die Lagerungsanforderungen haben, die es einem Apotheker objektiv sehr schwer machen, diese in seiner Apotheke zu lagern, was bei AstraZeneca nicht der Fall ist”, fügte er hinzu.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here