Carrefour verkauft ab diesem Wochenende Tausende von Covid-19-Selbsttests

218
c

Die Carrefour-Gruppe hat bekannt gegeben, dass sie fast eine Million Selbsttests bestellt hat. Diese werden ab dem kommenden Wochenende in den Drogerieregalen der Supermarktkette erhältlich sein.

Es ist die logische Fortsetzung der Entscheidung, das an diesem Dienstag, dem 16. März, von der Hohen Gesundheitsbehörde (HAS) getroffen wurde: Ab diesem Wochenende wird es für die Allgemeinheit möglich sein, Covid-19-Selbsttests bei Carrefour zu kaufen.

Die Carrefour-Gruppe gab am Mittwoch bekannt, dass sie nicht weniger als eine Million Selbsttests bestellt hat. Letztere werden ab Samstag in den parapharmazeutischen Abteilungen der Supermarktkette zum Verkauf angeboten. 

Das Ziel: Engpässe, wie in Deutschland, zu vermeiden. Laut Le Parisien werden die Selbsttests zunächst in Schachteln zu 20 Stück zum Preis von 39,90 Euro (also zwei Euro pro Stück) verkauft. Sie werden später dann in Fünferpackungen zum Preis von 15 Euro (oder 3 Euro pro Stück) verkauft.

Für Personen über 15 Jahren
In der Praxis werden diese Selbsttests in erster Linie für Personen gedacht sein, die keine besonderen Symptome haben und über 15 Jahre alt sind. Die Hohe Gesundheitsbehörde hat erklärt, dass ihre Wirksamkeit bei Personen unter 15 Jahren nicht nachgewiesen ist. Dieses Tool liefert in weniger als 30 Minuten Ergebnisse zu einer möglichen Covid-19-Ansteckung.

Der Nasenabstrich für diese Tests ist flacher und weniger unangenehm als die PCR-Tests, die derzeit durchgeführt werden. Für den Anwender werden die Ergebnisse wie bei einem Schwangerschaftstest angezeigt. Die Zuverlässigkeit des Tests hängt jedoch besonders von der Art und Weise ab, wie er durchgeführt wird.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion