Cholet: Zwei Menschen bei einem Überfall getötet, ein dritter schwer verletzt

206

Am Samstagnachmittag, dem 14. November, kamen bei einem Angriff in Cholet (Maine-et-Loire) zwei Menschen ums Leben. Eine Person wurde verhaftet.

Am Samstagnachmittag, dem 14. November, starben bei einem Angriff in Cholet (Maine-et-Loire) zwei Menschen. “Der Angreifer griff zunächst ein Ehepaar im Ruhestand an, das unweit von hier einen Spaziergang machte, tötete einen Achtzigjährigen und verletzte seine Frau schwer, bevor er in eines der Gebäude hinter mir ging und einen anderen Mann in den Fünfzigern tötete”, berichtete der Journalist Thomas Paga auf Francinfo.

Die Ermittler glauben an einen Akt des Wahnsinns.
Im selben Gebäude, in der Wohnung eines 35-jährigen Mannes, wird eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Der Mann soll der Polizei wegen mehrerer minder schwerer Straftaten bekannt sein. Die Ermittler haben die Mordwaffe nicht gefunden. “Angesichts der Verletzungen der Opfer sucht man nach einem Hammer oder einer Eisenstange”, sagte Paga. Die Ermittler nahmen den Mann, der bisher keine Aussagen zum Tathergang machte, ohne Widerstand fest. Ein Verdacht auf eine terroristische Tat wurde ausgeschlossen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion