Coronavirus: 87% der Ende Juli auf einer Intensivstation aufgenommenen Patienten waren nicht geimpft

223

Die jüngsten Zahlen der Direktion für Forschung, Studien, Evaluierung und Statistik (Drees) bestätigen einen seit Mai beobachteten Trend.

Ist dies der beste Beweis für die Wirksamkeit der Covid-19-Impfung? Nach Angaben der Direction de la recherche, des études, de l’évaluation et des statistiques (Drees) war die Zahl der Personen, die in eine Intensivstation eingeliefert wurden, Ende Juli in der vollständig geimpften Bevölkerung 12 Mal niedriger als in der nicht geimpften Bevölkerung.

Im Einzelnen waren zwischen dem 19. und 25. Juli 87% der Personen, die in eine Intensivstation eingewiesen wurden, und 83% der Personen, die in ein herkömmliches Krankenhaus eingewiesen wurden, nicht geimpft.

Laut einer früheren Studie derselben Organisation entfielen zwischen dem 31. Mai und dem 11. Juli 85% der Einweisungen in die Intensivstation und 84% der konventionellen Krankenhauseinweisungen auf ungeimpfte Personen.

82% der Todesfälle sind Ungeimpfte

Der statistische Dienst des Sozialministeriums schätzt außerdem, dass im Verhältnis der Todesfälle 82% der Menschen nicht geimpft waren, 14% waren vollständig geimpft. Diese Zahlen wurden veröffentlicht, nachdem Gegner des Gesundheitspasses seit mehreren Wochen auf der Straße mobil machen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion