Coronavirus: Impfungen werden auch in Frankreich vor dem 31. Dezember beginnen

188

Der Impfstoff gegen das Coronavirus gibt den Regierungen auf der ganzen Welt Hoffnung. Die französische Exekutive hofft auf eine erste Impfungswelle noch vor Ende des Jahres, die zunächst Alters- und Pflegeheime betreffen wird.

Der Covid-19-Impfstoff ist nur noch einige Tage entfernt. Noch vor Ende Dezember könnten die ersten Personen geimpft werden, das wird von der Regierung angekündigt. “Diese erste Phase betrifft etwa eine Million Menschen. Diese Kampagne wird in den nächsten Tagen beginnen, sobald wir die Entscheidung haben, dass der Impfstoff genehmigt ist”, sagte Premierminister Jean Castex am Mittwoch, dem 16. Dezember, vor den Abgeordneten der Nationalversammlung.

Impfung am selben Tag in der ganzen EU
Die Europäische Arzneimittelagentur wird am Montag, dem 21. Dezember, tagen. Die Marktzulassung würde dann am 23. Dezember folgen. In Frankreich muss die Hohe Gesundheitsbehörde zwischen dem 24. und 28. Dezember grünes Licht geben, bevor die ersten Dosen ausgegeben werden. Die ersten Patienten sollen noch in diesem Jahr geimpft werden. Bewohner von Pflege- und Altersheimen werden bevorzugt behandelt. Die Europäer wollen diesen engen Zeitplan einhalten. Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, versicherte, dass alle Mitgliedsstaaten am selben Tag mit der Impfung beginnen können.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!