Coronavirus: “Star”-Ärzte lassen sich impfen, um ein Zeichen zu setzen

244
Der Präsident der Confederation of French Medical Unions (CSMF) Jean-Paul Ortiz (L) bekommt am 6. Januar 2021 in Aulnay-sous-Bois den Impfstoff Covid-19 von Pfizer/BioNTech verabreicht, während mehrere französische medizinische Vertreter und Persönlichkeiten den Impfstoff erhalten. - Frankreich begann seine Covid-19-Impfkampagne am 27. Dezember 2020. Die französische Regierung ist wegen des langsamen Fortschritts ihrer Impfkampagne in die Kritik geraten, ein Problem, das durch die große Skepsis der Öffentlichkeit gegenüber der Kampagne noch verstärkt wird. (Foto POOL)

Eine Gruppe hochkarätiger Ärzte, darunter Jean-Paul Ortiz, Michel Cymes, Axel Kahn und Marina Carrère d’Encausse, erhielt am Mittwochnachmittag, 6. Januar, den Impfstoff von Pfizer, um angesichts des Misstrauens der französischen Bevölkerung “ein Zeichen zu setzen”.

“Ich rufe jeden Arzt, jede Krankenschwester, jeden auf, sich impfen zu lassen und es allen in seinem Umfeld zu sagen.” Jean-Paul Ortiz, Präsident der französischen Konföderation der Ärztegewerkschaften, war einer von sechzehn medizinischen “Stars”, darunter Michel Cymes, Axel Kahn und Marina Carrère d’Encausse, die sich am Mittwoch, dem 6. Januar, gegen 15.30 Uhr vor den Kameras impfen ließen, um “dem französischen Volk ein Beispiel zu geben”.

Gesundheitsminister Olivier Véran besuchte das Krankenhaus Ballanger in Aulnay-sous-Bois, um dieser symbolischen Impfung beizuwohnen. “Die Franzosen haben ein mangelndes Vertrauen in die Impfung (…), obwohl sie die einzige Lösung ist, um aus dieser angespannten Situation herauszukommen, um diese Epidemie auf eine klare, definitive Weise zu überwinden”, sagte Jean-Paul Ortiz gegenüber BFMTV.

“Ein Vorbild für alle Franzosen”
Schockiert über die Impfverweigerer, betonte der Arzt: “Es ist wichtig, dass wir (…) dieses Beispiel für alle Franzosen setzen.” Und der nun geimpfte Arzt betonte: “Ich habe keine Beratung, die nicht mit der Frage endet: Herr Doktor, dieser Impfstoff, was denken Sie? Ist er gefährlich? Und was werden Sie tun? Werden Sie sich impfen lassen?”.

Jean-Paul Ortiz erhielt seine erste Dosis des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech zusammen mit Jacques Battistoni, dem Vorsitzenden der Gewerkschaft der Allgemeinmediziner, Daniel Guillerm von der Nationalen Vereinigung der Krankenschwestern, Catherine Kirnidis, der Präsidentin der Nationalen Vereinigung der liberalen Krankenschwestern, Daniel Nizri, dem Vizepräsidenten der Liga gegen Krebs, Jocelyne Wittewrongel, Generalsekretär der Föderation der Pharmazeutischen Gewerkschaften Frankreichs, Jean-Jacques Le Bian, Schatzmeister der FSPF, Sophie Tricot, Generalsekretärin der Nationalen Föderation der Logopäden, Laurent Rousseau, Vertreter der Masseure-Physiotherapeuten, René Frydman, Geburtshelfer-Gynäkologe, Marina Carrère d’Encausse, Fernsehmoderatorin und Ärztin und Laurence Briand, Hebamme.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion