Covid-19: 5.626 Patienten auf der Intensivstation, 2.459 neue Krankenhauseinweisungen in 24 Stunden

155
Covid-19-Statistik
Die Zahl der Ansteckungen steigt in Frankreich weiter stark an, die Auslastung der Krankenhäuser und die Zahl der Patienten in Intensivstationen hat auch in den letzten 24 Stunden wieder deutlich zugenommen. Die Zahl von 5.700 Patienten auf den Intensivstationen wurde überschritten.

Die Gesundheitssituation verschlechtert sich weiter, derzeit befinden sich 5.626 Patienten aufgrund von Covid-19 auf einer Intensivstation. In Frankreich gab es in den letzten 24 Stunden 2.456 Neuaufnahmen in Krankenhäusern.

Die Covid-19-Pandemie geht auf dem französischen Territorium weiter, während das Land diesen Dienstag offiziell in einen dritten Lockdown eingetreten ist.

Landesweit wurden in den letzten 24 Stunden 409 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in einem Krankenhaus registriert, so die täglichen Daten von Santé Publique France. 5.626 Patienten befinden sich derzeit auf einer Intensivstation, und in den letzten 24 Stunden sind 632 neue Aufnahmen erfolgt.

30.639 Menschen werden derzeit aufgrund von Covid-19 in Krankenhäusern behandelt, was 2.459 neuen Einweisungen innerhalb von 24 Stunden entspricht. Damit ist der symbolische Meilenstein von 30.000 hospitalisierten Covid-19-Patienten wieder überschritten worden.

Seit dem 7. Januar, als die Krankenhäuser “nur” 2.573 Covid-Patienten auf der Intensivstation hatten, ist die Zahl der Einweisungen auf die Intensivstationen stetig gestiegen.

9.526.509 Menschen geimpft
Seit Beginn der Impfkampagne in Frankreich haben 9.526.509 Personen mindestens eine Injektion erhalten (d.h. 14,2% der Gesamtbevölkerung und 18,1% der erwachsenen Bevölkerung) und 3.242.743 Personen haben zwei Injektionen erhalten (d.h. 4,8% der Gesamtbevölkerung und 6,2% der erwachsenen Bevölkerung), so die am Dienstag vom Ministerium für Solidarität und Gesundheit mitgeteilten Daten.

Der Premierminister Jean Castex besuchte am Dienstag das Stade de France, um die Eröffnung eines riesigen Impfzentrums gegen Covid-19 zu begleiten. Bei dieser Gelegenheit sprach er über das Ziel, die Impfung auf nationaler Ebene zu beschleunigen. “Nur durch Impfungen werden wir diese schreckliche Krise überwinden”, fügte der Regierungschef hinzu. “Dieser Monat ist ein sehr wichtiger Monat, da die Impfkampagne beschleunigt wird, wir werden mehr als 12 Millionen Dosen erhalten”, sagte Jean Castex.

“Es ist notwendig, zu impfen, zu impfen, zu impfen, und daneben ist es unerlässlich, die Barrieremaßnahmen aufrechtzuerhalten, die Gesundheitsmaßnahmen zu respektieren, zu denen wir uns veranlasst sehen”, fügte er hinzu und versicherte, dass “diese Allianz zwischen Vorsichtsmaßnahmen und Impfungen” uns erlauben werde, das Ende der Krise ins Auge zu fassen.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion