Covid-19: Die Krankheit wird nach Ansicht der Wissenschaftler nicht verschwinden

215
Covid-19: Neue Varianten
in der Bretagne wurde in den vergangenen Tagen eine neue Variante von SARS-CoV2 entdeckt, auf die die üblichen PCR-Tests nicht anspringen.

Nach Ansicht mehrerer Wissenschaftler ist nicht zu erwarten, dass das für Covid-19 verantwortliche Coronavirus verschwindet. Es würde jedoch im Laufe der Jahre seine Virulenz verlieren und könnte zu einer saisonalen Krankheit werden.

Viele Wissenschaftler und Mediziner sind sich einig, dass Covid-19 trotz der weltweiten Impfkampagne in den nächsten Monaten wohl nicht verschwinden wird. Es scheint sogar “wahrscheinlicher, das es bleibt”, so Andrea Ammon, Direktorin des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC). Das für die Krankheit verantwortliche Coronavirus scheint ihrer Meinung nach “sehr gut an den Menschen angepasst zu sein. Wir müssen also darauf vorbereitet sein, dass es uns erhalten bleiben wird”.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Ein Trend, den der Epidemiologe Martin Blachier in einem Interview mit La Dépêche bestätigt: “Das Grippevirus verschwindet nicht, ebenso wenig wie Erkältungen. Auch das Coronavirus wird wahrscheinlich nicht verschwinden, da es in der Lage ist, durch Mutation der Immunität zu entgehen”, erklärte er.

Das Auftreten der Varianten (britisch, südafrikanisch und schließlich brasilianisch) ist seiner Meinung nach einer der Beweise dafür. Die Krankheit wird nicht über Nacht verschwinden. Wir werden also lernen müssen, damit zu leben.

Dennoch kein Grund zur Sorge, so Martin Blachier: “Nach und nach werden wir unsere Impfstoffe anpassen, unsere Teststrategien anpassen, und die Immunität, die wir nach und nach von den verschiedenen Stämmen erlangen werden, wird dazu führen, dass wir mit diesem Virus zusammenleben können und immer weniger schwere Formen der Krankheit sehen.”

Covid-19 könnte eine saisonale Krankheit werden…
Es wird daher erwartet, dass das Coronavirus, das als SARS-CoV2 bekannt ist, über die Jahre hinweg nicht mehr so virulent sein wird. Es sollte also vom Pandemie- in den endemischen Status übergehen und wie unsere saisonalen Krankheiten dauerhaft zirkulieren.

Laut National Geographic könnte das Virus nach ein paar Jahren oder sogar Jahrzehnten sogar zu einer gutartigen Kinderkrankheit werden, wie die vier bereits bekannten humanen Coronaviren, die Erkältungen verursachen.

“Ich denke, es werden irgendwann genug Menschen infiziert oder geimpft worden sein, um die Übertragung von einem Individuum zum anderen zu reduzieren”, theoretisierte Paul Duprex, Direktor des Zentrums für Impfstoffforschung an der Universität von Pittsburgh, in den Kolumnen von National Geographic. “Einige Gruppen werden nicht geimpft werden, es wird lokalisierte Ausbrüche geben, aber das Virus wird eines der ‘normalen’ Coronaviren sein”, fuhr er fort.

Es wird wahrscheinlich ein paar Jahre dauern, bis dieser Übergang stattfindet. Nach Ansicht der Wissenschaftler werden drei Faktoren entscheidend sein, um den Verlauf der Krankheit nach der Pandemie zu bestimmen: Die Dauer unserer Immunität gegen das Virus, die Geschwindigkeit, mit der es sich weiterentwickelt, und der Anteil der älteren Bevölkerung, der während der Pandemie geimpft wurde.

Eine entschlossene Impfkampagne
Um den pandemischen Charakter von Covid-19 zu beenden, müssen wir einen hohen Grad an Immunität erreichen, insbesondere bei älteren und besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen. Dazu müssen laut den Forschern mindestens 60 bis 70% der Bevölkerung geimpft werden, um eine Herdenimmunität zu erreichen. Die Immunität kann auf zwei Arten erworben werden: Durch die Exposition gegenüber dem Virus (indem man sich mit Covid-19 infiziert) oder durch eine Impfung. Der Erfolg der Impfkampagne auf globaler Ebene wird daher entscheidend sein, um aus dieser Pandemiephase herauszukommen.

Dazu gehört auch die langfristige Überwachung der Entwicklung des Virus, das, wie Dr. Martin Blachier erklärt, die Fähigkeit hat, “der Immunität durch Mutation zu entgehen”. Die Impfstoffe müssen daher regelmäßig neu angepasst werden, um gegen neue Stämme der Krankheit wirksam zu bleiben.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here