Covid-19 in Frankreich: Fast 23.000 neue Fälle in 24 Stunden

278

Mit fast 23.000 neuen Fällen von Covid-19 steht Frankreich vor einem explosionsartigen Anstieg der Infektionen.

Mit fast 23.000 neuen Fällen von Covid-19 steht Frankreich vor einem enormen Anstieg der Infektionen, auch wenn sich der Druck auf die Intensivstationen am Samstag in Grenzen hielt, so Santé publique France.

In den letzten 24 Stunden wurden 22.767 neue Fälle von Covid-19 registriert, doppelt so viele wie vor einer Woche: Am vergangenen Samstag waren es 10.949 Fälle. Die Positivitätsrate bei den Tests kletterte in den letzten 7 Tagen auf 4%, verglichen mit 1,6% am vergangenen Samstag.

35 neue Patienten auf der Intensivstation
Gleichzeitig wurden auf den Intensivstationen innerhalb von 24 Stunden 35 neue Patienten mit schwersten Formen der Krankheit aufgenommen, verglichen mit 69 am Freitag und 59 am Donnerstag, so die Zahlen von Santé publique France.
Insgesamt werden zur Zeit 878 Patienten in Intensivstationen behandelt, im Vergleich zu 872 am Vortag und 902 am vergangenen Montag. Aber der Rückgang, der seit dem Höhepunkt der dritten Welle – mit fast 6.000 Patienten Ende April – zu verzeichnen war, ist seit etwa zwei Wochen zu einem Stillstand gekommen.

Das gleiche Szenario zeigt sich bei den Krankenhauseinweisungen. Die Krankenhäuser nahmen innerhalb von 24 Stunden 182 neue Patienten auf, im Vergleich zu 330 am Vortag, insgesamt also 6.787 Patienten, die derzeit in einem Krankenhaus behandelt werden.
Der stetige Rückgang seit dem Höchststand Ende April mit mehr als 31.000 Patienten in den Krankenhäusern ist in den letzten zwei Wochen unter dem Druck der ansteckenderen Delta-Variante ebenfalls ins Stocken geraten.
Die Gesundheitsbehörden befürchten, dass der Druck auf die Krankenhausdienste angesichts des Anstiegs der Infektionen seit Anfang Juli kurzfristig wieder deutlich zunehmen wird.

In den letzten 24 Stunden sind in Frankreich 22 Covid-Patienten gestorben. Die Zahl der Todesfälle liegt jetzt bei 111.638 seit Beginn der Epidemie im März 2020.

Was die Durchimpfungsrate betrifft, nähert sich Frankreich der symbolischen Schwelle von 40 Millionen Erstimpfungen – 39.798.409 Erstdosen wurden injiziert, d. h. 59% der Bevölkerung haben eine erste Impfung erhalten. Die Anzahl der Personen, die inzwischen vollständig geimpft sind, beträgt 33.152.259, das sind 49,2% der Bevölkerung.

Insgesamt wurden seit dem 27. Dezember 2020 über 69,5 Millionen Impfungen verabreicht.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion