Covid-19: Krankenhausaufenthalte gehen in Frankreich zurück

98
Covid-19-Statistik
Die Zahl der Ansteckungen steigt in Frankreich weiter stark an, die Auslastung der Krankenhäuser und die Zahl der Patienten in Intensivstationen hat auch in den letzten 24 Stunden wieder deutlich zugenommen. Die Zahl von 5.700 Patienten auf den Intensivstationen wurde überschritten.

Frankreich verzeichnete am Donnerstag einen Rückgang der Covid-19-bedingten Krankenhausaufenthalte. Innerhalb von 24 Stunden sind allerdings mindestens 360 Tote zu verzeichnen: Die Zahl der Todesopfer addiert sich nun auf 77.955 Tote seit Beginn der Epidemie.

Der Rückgang der Krankenhausaufenthalte im Zusammenhang mit Covid-19 bestätigt sich, auch wenn der Druck auf das französische Gesundheitssystem weiterhin groß ist. Am Donnerstag, dem 4. Februar, wurden mindestens 27.766 Menschen aufgrund einer Ansteckung mit dem Virus in einem Krankenhaus behandelt: das sind 187 Patienten weniger innerhalb von 24 Stunden. Gleichzeitig wurden in den letzten 24 Stunden in Frankreich 1.752 Menschen wegen Covid-19 neu ins Krankenhaus eingeliefert.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Darüber hinaus hat Frankreich an einem Tag 360 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet: Mindestens 77.955 Menschen sind nun seit Beginn der Epidemie an den Folgen einer Ansteckung mit dem Virus gestorben. Im Durchschnitt wurden in der vergangenen Woche in Frankreich täglich 339 neue Todesfälle registriert.

Für die schwersten Fälle von Covid-19 befinden sich in Frankreich derzeit 3.240 Menschen auf einer Intensivstation. Auch hier ist die Zahl rückläufig: Das sind 27 Patienten weniger als am Mittwoch. Premierminister Jean Castex wies gestern darauf hin, dass 6 von 10 Patienten, die in eine Intensivstation eingeliefert werden, an Covid-19 leiden. 275 Patienten wurden in den letzten 24 Stunden in eine Intensivstation überwiesen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here