Covid-19: Warum kommen manche geimpfte Personen trotzdem ins Krankenhaus?

254

Obwohl fast 53% der Franzosen Anfang August vollständig geimpft waren, werden immer noch einige von ihnen nach einer Infektion mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert.

“Von allen Personen, die derzeit wegen Covid-19 im Krankenhaus liegen, ist keine einzige geimpft”, sagte Patrick Pelloux, Krankenhausarzt für Notfallmedizin in Paris, am Montag, dem 2. August im Sender BFMTV. Eine Aussage, die den Zorn vieler Gegner der Anti-Covid-Impfung und des Gesundheitspasses auf sich zog und als eine “Lüge” des Notarztes bezeichnet wurde.

Es stimmt zwar, dass nach Angaben des Gesundheitsministeriums mehr als 85% der mit Covid-19 ins Krankenhaus eingelieferten Personen nicht geimpft sind, aber es stimmt nicht, dass alle derzeit ins Krankenhaus eingelieferten Personen keine Impfung erhalten haben.

Aus einer vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Studie geht hervor, dass die Zahl der geimpften Personen, die zwischen dem 31. Mai und dem 11. Juli wegen Covid-19 in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, bekannt ist: Von den 6.758 Personen, die in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, waren 5.654 nicht geimpft (84%), 1.600 hatten eine erste Serumdosis erhalten (9%) und 504 hatten vorher bereits eine vollständige Impfung erhalten (7%). Mit anderen Worten: Nur 7% der mit Covid in ein Krankenhaus eingelieferten Personen waren vollständig geimpft.

Bei den Patienten, die in die Intensivstation eingeliefert wurden, sind die Daten ähnlich: 1.441 nicht geimpfte Patienten (85%) kamen zur Behandlung auf die Intensivstation, während 140 mit einer Dosis geimpft (8%) und 115 vollständig geimpft (7%) waren.

Patienten mit geschwächtem Immunsystem
Aber wer sind diese geimpften Patienten, die trotzdem schwere Formen von Covid-19 entwickeln? Dr. Béatrice Riu erklärte gegenüber La Dépêche, dass 90% der Patienten auf der von ihr geleiteten Intensivstation in Toulouse nicht geimpft sind.

Sie berichtete von nur einem vollständig geimpften Patienten, der aber immungeschwächt war: Sein Körper hatte nach zwei Injektionen nicht genügend Antikörper entwickelt. Heute erwägen die Behörden, Menschen, die unter einer Immunschwäche leiden, systematisch eine dritte Dosis zu injizieren, um sie besser vor dem Virus zu schützen.

Kein Nullrisiko
Die Epidemiologin Catherine Hill verweist auf die Ergebnisse, die während der Versuchsphasen der Impfstoffe erzielt wurden: Für den Impfstoff von Pfizer wurden zwei Gruppen nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die erste Gruppe von 18.198 Freiwilligen erhielt die beiden Serumdosen, während die zweite Gruppe von 18.325 Personen eine Injektion mit physiologischem Serum erhielt. In der letztgenannten Gruppe erkrankten 162 Personen an Covid-19, und von den vollständig Geimpften hatten 8 noch immer symptomatisches Covid. “Das kommt vor, das sind Impfversager”, kommentiert Catherine Hill.

Wie die lokale Gesundheitsbehörde der Île-de-France erklärt, sind Impfstoffausfälle ein normales Phänomen, das für alle Impfstoffe gilt. Sie können auf Fehler bei der Injektion oder auf ein Qualitätsproblem des Serums zurückzuführen sein.

Guillaume Rozier, Gründer von CovidTracker, bestätigt, dass geimpfte Personen wesentlich seltener ins Krankenhaus eingeliefert werden: “Auf eine Million nicht geimpfter Personen kommen 132 Krankenhausaufenthalte”, während “auf eine Million vollständig geimpfter Personen 16 Krankenhausaufenthalte entfallen”, erklärt er auf Twitter. Zur Erinnerung: Von den vier in Frankreich zugelassenen Seren ist der Impfstoff von Pfizer/BioNTech zu 94,5% wirksam, der von Moderna zu 94%. Die Wirksamkeit des Impfstoffs von AstraZeneca wird auf 60 bis 70% geschätzt, was auch für das Serum von Janssen gilt.

Definitionsgemäß gibt es also kein Nullrisiko bei Impfungen: eine Person, die zweimal geimpft wurde, kann wegen Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden. Diese Fälle sind jedoch äußerst selten und stellen die Wirksamkeit der Impfung nicht in Frage.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion