Covid-19: Was wäre, wenn auch Tierärzte impfen dürften?

150
Werden die Franzosen künftig ihre Covid-19-Impfung auch beim Tierarzt bekommen können?

Ein Abgeordneter schlug vor, dass das Gesundheitsministerium auch Tierärzten erlauben sollte, Menschen gegen Covid-19 zu impfen, um die Impfkampagne zu beschleunigen. das Ministerium hat noch nicht geantwortet.

Deine Covid-19-Impfung wird möglicherweise von einem Tierarzt durchgeführt werden. Bislang gibt es noch nichts Offizielles. Im Moment ist es nur ein Vorschlag des LREM-Abgeordneten Loïc Dombreval. Er schlägt dem Gesundheitsministerium vor, auf Tierärzte zurückzugreifen, “wenn wir mit einem Fachkräftemangel konfrontiert werden sollten”.

Während des ersten Lockdowns bewarben sich 4.637 Tierärzte, um Teil der Gesundheitsreserve zu werden. “Diese Beteiligung ist ein Zeichen für ihre Bereitschaft, sich zu engagieren und für die enge Verbindung der Solidarität zwischen den Fachleuten der Human- und Tiermedizin”, erklärte der Abgeordnete in seinem Brief, der am Montag, dem 8. März, an das Gesundheitsministerium geschickt wurde. Er wies darauf hin, dass Tierärzte “das Impfen täglich praktizieren”. Das Gesundheitsministerium hat noch nicht geantwortet.

In mehreren US-Bundesstaaten, Argentinien und Kanada sind Tierärzte bereits berechtigt, Menschen gegen Covid-19 zu impfen.

In Frankreich ist die Impfung ab Montag, 15. März, neben Impfzentren auch bei Hausärzten und in Apotheken möglich.

Fast 2 Millionen Franzosen haben bereits zwei Dosen des Impfstoffs erhalten, fast 4 Millionen mindestens eine Injektion.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion