Covid-Impfung: Run auf die Termine für über 75-Jährige

179

Ab Montag, 18. Januar, haben Senioren über 75 Jahre, die nicht in Altersheimen wohnen, die Möglichkeit, sich gegen Covid impfen zu lassen. Viele haben bereits einen Termin vereinbart.

Den Covid-Impfstoff zu bekommen, ist so einfach wie ein Telefonanruf… Aber die von den verschiedenen Impfstellen eingerichteten Telefonplattformen sind bereits überlaufen. Auf nationaler Ebene beginnt die Kampagne erst am Montag, 18. Januar. Außer in Nancy, wo die über 75-Jährigen außerhalb von Altersheimen schon seit diesem Mittwoch geimpft werden können.

Alle haben einen Termin per Telefon oder im Internet auf der Doctolib-Website vereinbart. Man sollte also wissen, wie man einen Computer bedient: Laut einer 2018 veröffentlichten Studie jedoch hat mehr als ein Viertel der über 60-Jährigen keinen Zugang zu digitaler Technik. Für ihre Abläufe und vor allem für die Vereinbarung von Arztterminen bevorzugen die Senioren daher das gute alte Telefon. Infolgedessen sind die Callcenter gesättigt, wie in Nancy, wo die 16 von der Universitätsklinik mobilisierten Operatoren an einem einzigen Tag 2000 Anrufe verzeichneten.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion