Der 11. November, Feiertag in Frankreich

336

Trotz der Corona-Einschränkungen werden sich viele über einen freien Tag mitten in der Woche freuen. Warum ist morgen in Frankreich frei?

Am 11.11. wird der Armistice, der Waffenstillstand von 1918, gefeiert. Das an diesem Tag geschlossene Waffenstillstandsabkommen wurde danach noch drei Mal verlängert, bevor am 28. Juni 1919 der Friedensvertrag von Versailles unterschrieben wurde, der aber seinerseits erst am 10. Januar 1920 in Kraft trat. Erst damit war der Kriegszustand formal beendet.

De facto traten aber die friedlicheren und freundlicheren Zeiten schon Ende 1918 ein. Tatsächlich wird der 11.11., 11 Uhr (französische Zeit – in Deutschland war es damals 12 Uhr) als Ende der „Grande Guerre“, des „Großen Krieges“, wie die Franzosen den 1. Weltkrieg nennen, angesehen. Damals wurde die Waffenstillstandserklärung in einem Eisenbahn-Salonwaggon bei Compiègne (im Norden Frankreichs) unterzeichnet, und zwar unter Leitung des alliierten Oberbefehlshabers Maréchal Ferdinand Foch, dessen Vorgehen maßgeblich zum Sieg der Alliierten beigetragen hatte.

Vielleicht sagen sich jetzt einige: “Ah! Nach ihm wurde diese Straße benannt!“ In sehr vielen Städten in Frankreich gibt es eine Rue Foch oder Rue du Maréchal Foch, auch Boulevards und Avenues wurden nach ihm benannt. Nebenbei bemerkt: Der Titel Maréchal de France ist kein Dienstgrad, sondern die höchste der militärischen Auszeichnungen.

Zwar liegt der Anlass für diesen Feiertag inzwischen über 100 Jahre zurück, und viele freuen sich einfach über einen freien Tag, aber dabei kommt dem einen oder der anderen doch in den Sinn, dass Frieden nicht selbstverständlich ist (schließlich wurde er seither noch einmal ganz gewaltig unterbrochen) und dass wir alles dransetzen müssen, um künftig nicht an neuen Gräbern von bekannten oder unbekannten Soldaten zu trauern. Dein Interesse an dieser Seite – du liest französische Nachrichten auf Deutsch – ist ein Beitrag dazu. Ein Danke dafür an dich!

Ich wünsche dir eine gute Woche.

Elisa


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!