Die SNCF streicht TGVs, Nachtzüge in den Südwesten werden ausgesetzt

219
Ausgangssperre und Lockdowns sind der Grund dafür, dass die SNCF das Zugangebot deutlich einschränkt.

Ab Montag, 29. März, streicht die SNCF eine Reihe von TGVs, um auf den Rückgang der Fahrgastzahlen nach den teilweisen Lockdown-Maßnahmen in einem Teil des Landes zu reagieren. Betroffen sind die Strecken zwischen Paris und dem Südwesten.

Die SNCF kündigte am Donnerstag, 25. März, in einer Pressemitteilung an, dass sie die Frequenz der TGV-Züge ab dem folgenden Montag reduzieren wird. Die Nachtzüge in den Südwesten werden ebenfalls ausgesetzt. Auf der Süd-Ost-Achse werden nur 6 von 10 TGVs fahren und auf der Atlantik-Achse 5 bis 6 TGVs von 10. Dennoch plant die SNCF, an den Wochenenden und während der Schulferien zusätzliche Verbindungen anzubieten. Die TGVs, die beibehalten werden, sind “die am besten geeigneten in Bezug auf die Fahrpläne”, hat das öffentliche Unternehmen garantiert.

“Das Angebot wird von Fall zu Fall für jedes Ziel angepasst, je nach dem Vorhandensein von verstärkten sanitären Maßnahmen in den Abfahrts- oder Ankunftsdepartements sowie der Beobachtung der Passagiernachfrage”, so die SNCF in ihrer Erklärung.

50%iger Rückgang der Fahrgastzahlen
Seit Anfang des Jahres fährt die SNCF im Schnitt nur noch jeden dritten TGV, wobei die Fahrgastzahlen um etwa 50% zurückgegangen sind. Doch mit der Ankündigung neuer Gesundheitsmaßnahmen ist die Nachfrage weiter gesunken. Die Buchungen im April sind im Vergleich zu 2019 um 65% gesunken.

Um zu reisen, müssen die Passagiere in den Departements, in denen dies erforderlich ist, ihren Fahrschein und ihre Ausnahmegenehmigung mit sich führen. Alle Fernverkehrsfahrkarten – TGV Inoui, Ouigo und Intercités, TER – können jeweils bis zum letzten Moment und bis zum 18. April kostenlos umgetauscht und erstattet werden.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion