Disneyland Paris macht wieder auf – als Impfzentrum

123

Disneyland Paris, normalerweise Europas größte Touristenattraktion, wird ab Samstag ein Vaccinodrome in seinem Kongresszentrum einrichten, um die Impfkampagne zu beschleunigen.

Der Vergnügungspark östlich der französischen Hauptstadt ist seit dem 30. Oktober geschlossen, als die Schließung von nicht lebensnotwendigen Geschäften aufgrund der dritten Infektionswelle angeordnet wurde. Ursprünglich war geplant, die Besucher am 2. April wieder einzulassen, aber die sich verschlechternden Bedingungen zwangen zu einer Verschiebung.

Das Impfzentrum wird außerhalb des eigentlichen Vergnügungsparks in einem Tagungszentrum in der Nähe des Hotelkomplexes untergebracht sein.

Es wird von den lokalen Behörden und dem regionalen Gesundheitsdienst ARS betrieben und nur am Wochenende geöffnet sein, während andere französische Impfstellen oft am Sonntag schließen. Das Ziel des Zentrums ist es, mindestens 1.000 Menschen pro Tag zu impfen, weil Frankreich bis Mitte Mai mindestens 20 Millionen Menschen mit mindestens einer Dosis geimpft haben möchte.

Bis Dienstag hatte Frankreich nach Angaben des Gesundheitsministeriums mindestens eine Dosis an fast 12,8 Millionen Menschen oder 19 Prozent der Bevölkerung verabreicht.

“Disneyland Paris ist stolz darauf, die Behörden bei der Verabreichung von Impfstoffen zu unterstützen”, so Eric Marion, Vice President of Operations des Parks, in einer Erklärung. Der Disney-Konzern hat angekündigt, wegen der Auswirkungen des Coronavirus bis zum Ende des ersten Quartals weltweit 32.000 Arbeitsplätze in seinen Themenparks zu streichen, vor allem in den USA.

Der Disneyland Park in Kalifornien soll am 30. April nach mehr als einem Jahr Schließung wiedereröffnet werden.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion