Enthaupteter Lehrer: Neun Personen jetzt in Polizeigewahrsam, Identität des Angreifers bestätigt

180

Der mutmaßliche Täter wurde als 18-jähriger Mann tschetschenischer Herkunft identifiziert.

Neun Personen befinden sich nun im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Mord an einem Geschichtslehrer am Freitagnachmittag in Conflans-Sainte-Honorine (Yvelines) in Polizeigewahrsam, wie franceinfo am Samstag, dem 17. Oktober, von einer Justizquelle erfuhr.

Die Eltern, ein Großelternteil und der jüngere Bruder des Angreifers wurden in Evreux (Eure) verhaftet. Ein Elternteil eines Schülers, der ein Video auf Facebook gepostet hatte, in dem er insbesondere den Boykott des Unterrichts forderte, gehört ebenfalls zu den Personen in Polizeigewahrsam. Die anderen sind keine Mitglieder des Familienkreises des Angreifers.

Den Behörden unbekannt
Der mutmaßliche Täter wurde als 18-jähriger Mann tschetschenischer Herkunft identifiziert, erfuhr franceinfo. Er trug einen Personalausweis bei sich, der seinen Geburtsort 2002 als Moskau auswies.

Am Samstag sagte Marlène Schiappa, die dem Innenminister beigeordnete Delegierte des Ministeriums für Staatsbürgerschaft, auf franceinfo, dass “der Terrorist, der diese üble Tat begangen hat, den Behörden nicht bekannt gewesen sei”. Die Tat des Angreifers wurde über einen Twitter-Account veröffentlicht, der inzwischen geschlossen wurde. Auf diesem Video konnte man das Foto des Opfers nach dem Angriff sehen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion