Tag & Nacht

Im Rahmen des diesjährigen „Choose France“-Gipfels am Schloss Versailles, hat der französische Wirtschaftsminister Bruno Le Maire betont, dass Frankreich wieder zu einer führenden Produktionsnation aufsteigen müsse. Dieser Appell erfolgte im Licht eines Rekordvolumens von mindestens 15 Milliarden Euro an ausländischen Investitionen, verteilt auf 56 Projekte, was die anhaltende Attraktivität Frankreichs für internationale Investoren unterstreicht.

Zwei revolutionäre Herausforderungen

Während seines Auftritts in der Sendung „4 Vérités“ auf dem Sender France 2, erklärte Le Maire, dass Frankreich derzeit durch zwei grundlegende wirtschaftliche Revolutionen gehe: die Energie- und die Technologierevolution. Diese Umbrüche bieten sowohl Herausforderungen als auch Chancen. Einerseits die Notwendigkeit der Dekarbonisierung der Wirtschaft, andererseits die fortschreitende Entwicklung in der Künstlichen Intelligenz, in der Frankreich bereits eine führende Rolle in Europa einnimmt.

Produktionsstandort Frankreich

Der Minister betonte die Bedeutung von Investitionen und die Notwendigkeit, die industrielle und digitale Souveränität des Landes zu stärken. Ein Schlüsselaspekt hierbei sei die „Debürokratisierung“ der französischen Produktion. Durch das Eliminieren überflüssiger Normen soll eine effizientere Produktionsumgebung geschaffen werden. Diese Maßnahmen sind Teil einer größeren Strategie, um Frankreich nicht nur für Investoren attraktiver zu machen, sondern auch um die Wirtschaftsstruktur zu diversifizieren und robust zu gestalten.

Wirtschaftspolitik ohne Steuererhöhungen

In einem Land, das engagiert daran arbeitet, sein öffentliches Defizit zu reduzieren, versichert Le Maire, dass es zu keiner Steuererhöhung für französische Haushalte kommen werde. Er unterstreicht, dass die Löhne schneller steigen als die Inflation, ein Zeichen dafür, dass die aktuelle Wirtschaftspolitik Früchte trägt und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

Die Ambitionen von Bruno Le Maire spiegeln das breite Bestreben wider, Frankreich als eine führende Nation in Produktion und Technologie neu zu positionieren. Dies beinhaltet sowohl die Stärkung der industriellen Basis als auch die Förderung von Hochtechnologien. Der „Choose France“-Gipfel ist ein klares Signal an die Welt, dass Frankreich bereit ist, eine zentrale Rolle in der globalen Wirtschaft einzunehmen, gestützt durch eine Politik, die sowohl wettbewerbsfähig als auch sozial verantwortlich ist.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!