Tag & Nacht

Gabriel Attal, geboren am 16. März 1989, ist seit Januar 2024 Premierminister Frankreichs. Er ist nicht nur der jüngste Premierminister in der Geschichte des Landes, sondern auch der erste offen homosexuelle Regierungschef einer G7-Nation. Seine Ernennung markierte einen bedeutenden Schritt in der politischen Landschaft Frankreichs.

Frühes Leben und Bildung

Aufgewachsen in Clamart, Île-de-France, verbrachte Attal seine Kindheit in den 13. und 14. Arrondissements von Paris. Seine Mutter, Marie de Couriss, arbeitete in der Filmproduktion, sein Vater, Yves Attal, war Anwalt und Filmproduzent. Attal besuchte die prestigeträchtige École alsacienne und schloss 2007 mit Auszeichnung ab. Er studierte anschließend Jura an der Panthéon-Assas Universität und erwarb einen Master in Öffentlichen Angelegenheiten von Sciences Po.

Politischer Aufstieg

Attals politischer Werdegang begann früh. Bereits mit 23 Jahren arbeitete er als Berater im Gesundheitsministerium. Seine erste Wahl in die...

Lesedauer dieses Artikels etwa 5 Minuten

Der weitere Text ist unseren Premium-Mitgliedern vorbehalten.

Monats-Abo
4.80 €
Nur 16 Cent pro Tag


 

(*) Als Inhaber*in einer Premium-Jahresmitgliedschaft genießen Sie exklusive Vorteile. Freuen Sie sich in Kürze auf eine Bereicherung unseres Mitgliedsbereichs: eine Auswahl an E-Books, die Ihnen kostenlos oder zu einem Sonderpreis zur Verfügung gestellt werden. Diese Bücher decken eine breite Palette von Themen ab – von der französischen Geschichte und Kunst über Reiseberichte und -Tipps bis hin zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen. Diese informativen kleinen Schätze bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen und Ihre Leidenschaft für Frankreich weiter zu entfachen.

 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!