Tag & Nacht

Ein schwerer Brand hält Paris in Atem. Am Dienstagmorgen, gegen 8:45 Uhr, brach in einem Wohngebäude in der Rue de la Verrerie, im 4. Arrondissement der Hauptstadt, ein Feuer aus. Das Gebäude liegt nahe dem berühmten Hôtel de Ville.

Großeinsatz der Feuerwehr

Der Brand führte zu einem massiven Einsatz der Pariser Feuerwehr. Laut Ariel Weil, dem Bürgermeister des 4. Arrondissements, wurden mehr als zehn Feuerwehrfahrzeuge mobilisiert. Über die sozialen Medien bat er die Bevölkerung, den betroffenen Bereich zu meiden, um die Arbeit der Rettungskräfte nicht zu behindern.

Dramatische Szenen

Gegen Mitte des Vormittags stieg eine dichte Rauchwolke aus dem ersten Stockwerk des sechsstöckigen Gebäudes auf, während im zweiten Stock bereits Flammen zu sehen waren. Ein Journalist von Franceinfo berichtete, dass das Gebiet weiträumig abgesperrt wurde. Das Personal des gegenüberliegenden BHV-Kaufhauses wurde in ein benachbartes Gebäude evakuiert, und das berühmte Geschäft blieb vorerst geschlossen.

Unterbrechung im Rathaus

Während einer Sitzung des Pariser Stadtrats wurde auch die Bürgermeisterin Anne Hidalgo auf den Brand aufmerksam. Mitten in ihrer Rede bemerkte sie: „Ich rieche etwas Verbranntes.“ Nach einer kurzen Pause stellte sie klar: „Es ist vielleicht das BHV, nicht das Hôtel de Ville.“ Sie versprach, die Öffentlichkeit über die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

Erste Bilanz und tragische Details

Erste Berichte von France Télévisions, die sich auf Polizeiquellen berufen, sprechen von fünf verletzten Feuerwehrleuten und einer vermissten Person. Besonders tragisch: Das Treppenhaus im dritten und vierten Stock des betroffenen Gebäudes ist eingestürzt, was die Rettungsarbeiten erheblich erschwert.

Was nun?

Die Rettungskräfte kämpfen weiterhin gegen die Flammen und suchen nach der vermissten Person. Die Situation bleibt angespannt, und viele fragen sich, wie es zu diesem verheerenden Brand kommen konnte.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!