Impfstoff von AstraZeneca: Für die zweite Dosis erhalten Personen unter 55 Jahren einen Impfstoff von Pfizer oder Moderna

109
Menschen über 55 sollen trotz Erstimpfung mit AstraZeneca ihre Zweitimpfung mit Impfstoffen von BioNTech oder Moderna erhalten.

Gesundheitsminister Olivier Véran sagt, dass Menschen unter 55 Jahren, die eine erste Impfung mit AstraZeneca erhalten haben, einen anderen Impfstoff für die zweite Injektion erhalten werden. Die Hohe Gesundheitsbehörde hat dies so empfohlen.

Diese Frage stellen sich seit einigen Wochen die vielen Franzosen, die bereits mit einer Dosis von AstraZeneca geimpft wurden. Was wird nun bei der zweiten Injektion passieren? Der Gesundheitsminister Olivier Véran brachte am Freitagmorgen Klarheit in die Situation.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Viele dieser Menschen werden den Impfstoff von AstraZeneca nicht mehr erhalten. Stattdessen werden Personen unter 55 Jahren ihre zweite Impfung mit einem anderen Impfstoff bekommen. “Das macht absolut Sinn”, sagte der Gesundheitsminister.

Diese Personen erhalten zwölf Wochen nach der ersten Injektion eine Dosis von Pfizer oder Moderna, einem Boten-RNA-Impfstoff. AstraZeneca verwendet eine andere Technologie, die als “viraler Vektor” bekannt ist. Die Hohe Gesundheitsbehörde hat diesen Wechsel des Impfstoffs für die zweite Dosis nun empfohlen. “Das ist aber nicht endgültig, es ist nur, bis wir mehr wissen”, sagte der Gesundheitsminister bei RTL. “Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme und nicht um eine Änderungsmaßnahme.”

Etwa 600.000 Französinnen und Franzosen sind betroffen.

Der Impfstoff von AstraZeneca wurde nun auch in Frankreich für Personen unter 55 Jahren ausgesetzt, da in Europa einige wenige Fälle von Thrombosen gemeldet wurden. Seit der Zulassung war die Geschichte von AstraZeneca chaotisch, mit mehreren Wendungen, die das öffentliche Vertrauen tief untergraben haben.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion