Impfung von 16-17-Jährigen gegen Covid-19: welche Vorerkrankungen sind betroffen?

131

Minderjährige werden gegen Covid-19 geimpft werden können. Die Impfung wird allerdings nur die 16- und 17-jährigen Jugendlichen betreffen, die ein “sehr hohes Risiko einer schweren Form” des Coronavirus haben.

Die Impfung gegen Covid-19 ist nun auch für Minderjährige im Alter von 16 und 17 Jahren mit bestimmten Krankheiten möglich, die ein “sehr hohes Risiko für eine schwere Form” darstellen, so die am Donnerstag veröffentlichten Anweisungen des Gesundheitsministeriums. Sie werden den Impfstoff von Pfizer/BioNTech erhalten, den einzigen, der derzeit für 16- bis 17-Jährige zugelassen ist. Bisher durften sich nur Minderjährige im Alter von 16 und 17 Jahren impfen lassen, die in der Nähe von immungeschwächten Personen leben.

“Menschen im Alter von 16 und 17 Jahren, die an einer Krankheit mit einem sehr hohen Risiko für eine schwere Form von Covid-19 leiden, sind ab diesem Tag berechtigt, sich in Impfzentren mit dem Impfstoff von Pfizer-BioNTech impfen zu lassen”, heißt es in einer Mitteilung der Generaldirektion für Gesundheit (DGS), die an diesem Donnerstag auf der Website der DGS veröffentlicht wurde.

Die Liste der Vorerkrankungen “mit sehr hohem Risiko einer schweren Form von Covid” war zuvor von den Gesundheitsbehörden für andere Altersgruppen schon festgelegt worden. Sie umfasst insbesondere:

Krebserkrankungen, die behandelt werden
schwere chronische Nierenerkrankung
Organtransplantationen
Mukoviszidose
Trisomie 21
bestimmte seltene Krankheiten.

In den letzten Tagen hat die Regierung die Liste der Personen, die für die Impfung in Frage kommen, erweitert, um die Kampagne zu beschleunigen. So ist die Impfung seit Samstag möglich für 18-50 Jahre mit bestimmten Vorerkrankungen, eine Anmeldung genügt und eine Kontrolle, zum Beispiel durch ärztliche Verordnung, ist nicht erforderlich.

Präsident Emmanuel Macron sagte am vergangenen Freitag, dass die Impfung ab dem 15. Juni für alle Erwachsenen ohne Bedingung zugänglich sein wird.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion