Krebs: bis zu 6.000 weitere Todesfälle aufgrund von Verzögerungen bei der Diagnose im Lockdown

265

Schätzungen von Unicancer deuten darauf hin, dass der Lockdown, der aufgrund von Covid-19 verhängt wurde, zu 1.000 bis 6.000 zusätzlichen Todesfällen von Patienten führen könnte, die nicht früh genug erkannt wurden oder ihrer Behandlung nicht folgen konnten.

Wird Covid-19 in den kommenden Monaten die Ursache für mehr Krebstodesfälle in Frankreich sein? Ja, schätzt Unicancer, die achtzehn Krebszentren in Frankreich betreibt und etwa 25% der Patienten behandelt. Zwischen 1.000 und 6.000 Krebspatienten könnten in den kommenden Jahren sterben. Diese Patienten haben aus Angst vor dem Virus oder aus Mangel an verfügbaren Spezialisten während des Lockdowns keinen Spezialisten konsultiert.

Laut der von Unicancer durchgeführten Studie ist der Rückgang der neu in Behandlung aufgenommenen Patienten in den ersten sieben Monaten des Jahres 2020 um 6,8% zurückgegangen. Besonders deutlich fiel der Rückgang im April und Mai mit 21% aus. Der Rückgang der Zahl der Neudiagnosen beträgt in einigen Einrichtungen mehr als 20%.

Die Folgen, wenn bei einem verdächtigen Symptom kein Termin bei einem Facharzt, Radiologen oder Krebszentrum vereinbart wird, sind je nach Art des Tumors oder Krebses unterschiedlich. Besonders besorgniserregend sind die Verzögerungen bei der Früherkennung von Brust-, Lungen- oder Darmkrebs. Unicancer-Präsident Jean-Yves Blay schätzt jedoch, dass “für jeden Monat der Verzögerung ein um 6% höheres Sterberisiko besteht”. Eine sehr wichtige Zahl. “Für die Patienten, die wir bereits kannten, ist alles in Ordnung, die Nachsorge wurde pünktlich durchgeführt. Das Problem liegt bei den Neuen”.

Zahlen über die Auswirkungen des zweiten Lockdowns sind noch nicht bekannt, aber im Gegensatz zum ersten, der 55 Tage dauerte, konnten die Patienten diesmal weiterhin Krebszentren besuchen.

Im Jahr 2019 starben in Frankreich 257.000 Menschen an Krebs.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Live-Chat mit anderen Mitgliedern

You must be a registered user to participate in this chat.