Mein letzter Beitrag in diesem Jahr

352

Noch ein Tag, und dann ist 2020 vorbei. Ein eigenartiges, turbulentes, herausforderndes, trauriges, anstrengendes … und für manche auch zu ruhiges Jahr.

Nichts ist so, wie es bisher war. Silvester ist diesmal anders. Wir können nicht all diejenigen treffen, mit denen wir gern feiern und auf das neue, hoffentlich bessere Jahr anstoßen würden. Also was macht man?

Die ganz Coolen (oder die ganz Verzweifelten) werden versuchen, mit Hilfe von Alkohol das aktuelle Jahr aus dem Gedächtnis zu löschen. Vorsicht, in einigen Teilen Frankreichs musst du dafür noch ganz schnell deine Vorräte besorgen – ab heute Abend bis zum 1. Januar ist an einigen Orten totales Alkoholverkaufsverbot! Aber du weißt schon: Alkohol ist nicht die Lösung 😉

Weniger kopfwehträchtig ist die Überlegung, wem man wenigstens noch per SMS oder WhatsApp mit Neujahrsgrüßen und -wünschen eine Freude machen könnte.

Fehlen dir ein paar motivierende Sprüche, die du für diese Gelegenheit verwenden könntest? Ich meine abgesehen vom obligatorischen „Gutes neues Jahr“, „Bonne année“ und „Happy New Year“, und ein bisschen gewagt scheint es mir auch, anderen ein „echt krasses neues Jahr“ zu wünschen – das hatten wir doch grade!

Hier kommen ein paar Exemplare, die eher zum Nachdenken anregen. Vielleicht kennst du jemanden, dem/der so ein Spruch guttun würde.

„Erst am Ende eines Jahres weiß man, wie sein Anfang war.“ (Friedrich Nietzsche) – das regt zum Rückblick an.

„Die Zukunft hört nicht auf, uns zu faszinieren, besonders am Anfang eines neuen Jahres.“ (Georg Kreisler) – enthält den Wunsch und die Hoffnung auf kommendes Gutes.

„Das neue Jahr sieht mich freundlich an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir.“ (Johann Wolfgang von Goethe – der darf natürlich nicht fehlen 😁)

Auch Victor Hugo muss an dieser Stelle zu Wort kommen, und zwar mit diesem schönen Spruch über Freundschaft:

« Saluons ensemble cette nouvelle année qui vieillit notre amitié sans vieillir notre cœur. »
(Victor Hugo ; Lettre à Alfred de Vigny)

Deutsch : Begrüßen wir gemeinsam dieses neue Jahr, das unsere Freundschaft älter werden lässt, ohne unsere Herzen altern zu lassen.

Mein Favorit ist der folgende Spruch, weil er den Blick positiv, aber ohne übertriebenen Optimismus, nach vorne lenkt:

„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“ (Albert Einstein)

Du kannst natürlich deinen Mitmenschen auch einfach „einen guten Rutsch“ wünschen – ich habe mir dabei immer so etwas wie eine Rutschbahn vorgestellt, über die man auf angenehme Weise vom einen Jahr ins andere gleitet. Da lag ich aber falsch! Anscheinend geht der „Rutsch“ auf das hebräische Wort Rosch = Beginn, Anfang zurück, wir wünschen also einen guten Start ins neue Jahr. Eine andere Erklärung besagt, dass der Rutsch vom Wort Reise abgeleitet wurde und der Ausdruck seit dem 18. Jahrhundert als Wunsch für eine gute Reise verwendet wird.

Und was wünsche ich dir jetzt für das Jahr 2021? Außer einem „guten Rutsch“? Dass sich das verwirklicht, was du dir selber am meisten wünschst!

Deine Elisa

P.S.: Möchtest du diesen oder auch ältere Beiträge von mir kommentieren? Hast du Themenwünsche an mich? Ich freue mich sehr über ein Feedback an elisa@nachrichten.fr


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion