Paris: Ein Amerikaner erstattet Anzeige gegen die Polizei wegen “verschärfter Gewalt und Diskriminierung”

123
In dieser Polizeiwache im Vᵉ Arrondissement von Paris in der Ausnüchterungszelle soll in der Nacht zum 13. April ein junger Amerikaner brutal misshandelt worden sein.

Das mutmaßliche Opfer erstattete Anzeige gegen X, für Vorfälle, die sich vor zehn Tagen in der Polizeistation des Vᵉ arrondissement von Paris ereigneten.

Ein 28-jähriger Amerikaner erstattete am Dienstag, dem 13. April, Anzeige wegen “schwerer Gewalt und Diskriminierung”, nachdem er auf der Polizeiwache im Vᵉ Arrondissement von Paris in einer Ausnüchterungszelle gesessen hatte, berichtete France Bleu Paris und bestätigte damit einen Bericht in Le Parisien.

Gewalttätigkeiten in der Ausnüchterungszelle
Die Pariser Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung wegen “vorsätzlicher Gewalt durch eine Person des öffentlichen Lebens” eingeleitet. Der 28-jährige Amerikaner, der am 9. April nach einer Party verhaftet wurde, sagte, er sei im betrunkenen Zustand Opfer von Gewalt geworden. Daraufhin reichte er eine Klage gegen X ein.

Die Ermittlungen wurden an die Ethik-Abteilung der Pariser Polizei übergeben.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion