Tag & Nacht

Ein besonderes Ereignis für 4.000 Glückspilze

Am Sonntag, dem 26. Mai, wurde ein gigantisches Picknick auf den berühmten Champs-Élysées in Paris organisiert. 4.000 Menschen, die per Losverfahren ausgewählt wurden, nahmen an diesem einzigartigen Event teil. Ziel dieser Aktion war es, das Image dieser berühmten Pariser Allee wieder aufzupolieren.

Eine Riesen-Decke und prall gefüllte Picknickkörbe

Eine beeindruckende, 216 Meter lange Vichy-Decke wurde am Fuße des Arc de Triomphe ausgebreitet. In den frühen Morgenstunden des Sonntags bereiteten die Restaurants und Geschäfte der Umgebung 4.000 kostenlose Picknickkörbe vor, jeder mit einer persönlichen Note. Inès Guerri, Mitarbeiterin der Bäckerei Louise, beschreibt den Inhalt: „Zwei Pakete Chips, zwei Becher, zwei Rezeptbücher, Desserts…“.

Der Reiz der Champs-Élysées

Ein riesiges Picknick auf der wohl schönsten Allee der Welt – das ist nicht alltäglich. 276.000 Personen hatten sich für die Verlosung angemeldet, jeder Gewinner konnte sechs weitere Personen zum Picknick einladen. „Es ist ein Privileg, so ein Vergnügen genießen zu können“, sagt eine Teilnehmerin auf dem Sender France 2.

Ein Versuch, die Champs-Élysées wiederzubeleben

Die Champs-Élysées wurden in den letzten Jahren zunehmend von den Parisern gemieden und eher von Touristen besucht. Das festliche und familienfreundliche Event soll die Einheimischen wieder an diesen ikonischen Ort locken und ihnen zeigen, dass die Champs-Élysées auch für sie da sind.

Das Leben kehrt zurück

Die Champs-Élysées erlebten an diesem Tag eine wahre Renaissance. Menschen lachten, Kinder spielten, und die Stimmung war ausgelassen. Es war ein Tag, der zeigte, dass auch solche monumentalen Orte Teil des alltäglichen Lebens und der Freude sein können.

Eine Geste des Gemeinschaftsgefühls

Dieses Picknick war nicht nur ein Fest, sondern auch ein Zeichen der Gemeinschaft. Geschäftsleute und Anwohner arbeiteten Hand in Hand, um dieses Ereignis zu ermöglichen. Es war eine Erinnerung daran, dass die Champs-Élysées nicht nur ein touristisches Ziel, sondern auch ein Ort des Miteinanders und der Gemeinschaft sind.

Ein Neuanfang für die Champs-Élysées

Das gigantische Picknick könnte der Beginn einer neuen Ära für die Champs-Élysées sein. Mit solchen Veranstaltungen wird das Bewusstsein dafür geschärft, dass diese Allee mehr ist als nur eine Touristenattraktion – sie ist ein lebendiger Teil von Paris, der wieder von den Parisern selbst entdeckt und geschätzt wird.

Wer hätte gedacht, dass eine große Picknickdecke und ein paar gut gefüllte Körbe so viel bewirken können? Die Champs-Élysées haben an diesem Tag gezeigt, dass sie immer noch der Herzschlag von Paris sein können, ein Ort der Freude und der Zusammenkunft.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!