Paris: Pro-Palästinensische Demonstration soll trotz Verbot stattfinden

145

Die Organisatoren der pro-palästinensischen Demonstration am Samstag in Paris haben trotz des gerichtlich bestätigten Verbots an ihrem Aufruf zur Demonstration festgehalten und wollen nach wie vor, “ihre Solidarität mit den Palästinensern zum Ausdruck bringen”, wie sie in einer Erklärung am Freitagabend mitteilten.

“Weil wir uns weigern, unsere Solidarität mit den Palästinensern zu verschweigen, und weil wir uns nicht daran hindern lassen, zu demonstrieren, werden wir morgen um 15 Uhr an der Metrostation Barbès anwesend sein”, sagte die Vereinigung der Palästinenser in der Ile-de-France, die zu einem Kollektiv von 27 Vereinigungen gehört, kurz nachdem das Verwaltungsgericht das Verbot der Demonstration bestätigt hatte.

Weil gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Demonstrierenden und den Ordnungskräften befürchtet werden, hat die Polizeipräfektur die Schliessung aller Geschäfte im Viertel Barbès angeordnet.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion