Stauwarnungen in Frankreich für das Pfingstwochenende

149

Die Verkehrsbehörden haben vor Staus und stark befahrenen Straßen gewarnt, da Frankreich auf das lange Pfingstwochenende zusteuert und viele Franzosen das lange Wochenende für Ausflüge nutzen wollen.

Die Straßen werden am Freitag in weiten Teilen des Landes stark befahren sein, da viele Menschen in Frankreich den Feiertag am Montag, den 24. Mai, nutzen, an dem das christliche Pfingstfest begangen wird.

Bison Futé, die von der Regierung betriebene Website, die das Verkehrsaufkommen in Frankreich überwacht, hat den größten Teil des Landes am Freitag für Abfahrten auf orangene, die dritthöchste Stufe, gesetzt, mit Ausnahme der Großregion Paris Île-de-France und Auvergne-Rhône-Alpes, die auf rot, die zweithöchste Stufe, gesetzt wurden.

Auch am Samstag gilt im ganzen Land Alarmstufe orange für Abreisen, mit Ausnahme der Region Île-de-France, für die Alarmstufe rot gilt. Das Gleiche gilt am Montag in der anderen Richtung für die Rückreisen.

Zugausfälle für Züge nach Marseille und von Paris nach Toulouse

Da die SCNF Arbeiten am Bahnhof Saint-Charles in Marseille durchführt, wird es voraussichtlich von Samstag, dem 22. Mai, bis Montag, den 24. Mai, zu erheblichen Beeinträchtigungen bei den Zügen in und aus der südfranzösischen Stadt kommen.

Dies betrifft alle TER-Züge zwischen Marseille und Aix-en-Provence, Avignon über Arles, Narbonne und Lyon; die Intercités zwischen Marseille und Bordeaux (ein Busservice wird am Sonntag, 23. Mai, zur Verfügung stehen) und die TGV-Züge Inoui und Ouigo.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion