Toulouse: Ein 15-jähriger Junge wurde dank der Ausgangssperre aus den Fängen seiner Angreifer gerettet…

387

Drei Jugendliche wurden Donnerstagabend um 22.00 Uhr überprüft, einer der drei wurde tatsächlich von den beiden anderen bedroht.

Er hat sicher nicht erwartet, dass die Ausgangssperre ihm helfen würde. Doch genau das war es, was die Polizei veranlasste, die drei jungen Männer überprüfen. Am Donnerstagabend, als Mitglieder der spezialisierten Feldbrigade Mirail im Sektor Fontaine-Lestang in Toulouse unterwegs waren, trafen sie gegen 22 Uhr auf drei junge Leute. Da die Ausgangssperre bereits begonnen hatte, beschlossen sie, die drei Jugendlichen zu überprüfen.

Die Polizisten fragten nach dem Grund für die Anwesenheit der drei Jugendlichen in diesem Sektor und stellten fest, dass es einen Haken gab. Einer der drei jungen Männer im Alter von 15 Jahren war in der Tat ein Opfer der beiden anderen, 12 und 18 Jahre alten Heranwachsenden. Sie hatten sich ihm in der U-Bahn genähert und ihm seine Habseligkeiten und seine Bankkarte gestohlen.

Als die Polizei sie abfing, sollte er mit vorgehaltener Waffe zu einem Geldautomaten gebracht werden, um Geld abzuheben. Die beiden Angreifer wurden verhaftet und befanden sich am Freitag noch in Polizeigewahrsam.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion