Tag & Nacht

Vor den Parlamentswahlen am 30. Juni und 7. Juli erklären wir hier, wie eine Vollmacht zur Stimmabgabe erteilt werden kann und was zu tun ist, wenn man eine Vollmacht erhält.

Warum eine Vollmacht erteilen?

Die Stimmabgabe per Vollmacht ermöglicht es einem Wähler (Vollmachtgeber), eine andere Person (Bevollmächtigten) zu benennen, die oder der dann in seinem Namen wählt. Dies ist besonders nützlich, wenn man am Wahltag verhindert ist – sei es aus beruflichen, gesundheitlichen oder persönlichen Gründen.

Es gibt keine Frist, aber man sollte rechtzeitig handeln

Es gibt keine offizielle Frist zur Erteilung einer Vollmacht, aber es wird empfohlen, diese so früh wie möglich zu erteilen. Das liegt daran, dass die Bearbeitung durch die Gemeinden Zeit in Anspruch nimmt. Für die jetzt anstehenden vorgezogenen Parlamentswahlen, bei denen viele Vollmachten erwartet werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass es zu spät sein könnte, wenn man erst am Samstag, dem Tag vor der Wahl, eine Voll...

Lesedauer dieses Artikels etwa 5 Minuten

Der weitere Text ist unseren Premium-Mitgliedern vorbehalten.

Monats-Abo
4.80 €
Nur 16 Cent pro Tag


 

(*) Als Inhaber*in einer Premium-Jahresmitgliedschaft genießen Sie exklusive Vorteile. Freuen Sie sich in Kürze auf eine Bereicherung unseres Mitgliedsbereichs: eine Auswahl an E-Books, die Ihnen kostenlos oder zu einem Sonderpreis zur Verfügung gestellt werden. Diese Bücher decken eine breite Palette von Themen ab – von der französischen Geschichte und Kunst über Reiseberichte und -Tipps bis hin zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen. Diese informativen kleinen Schätze bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen und Ihre Leidenschaft für Frankreich weiter zu entfachen.

 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!