WETTER IN DEN ALPES-MARITIMES: DIE BILANZ ERHÖHT SICH AUF 5 TOTE UND 7 VERMISSTE

253

Die Bilanz der außergewöhnlichen Überschwemmungen, die am 2. Oktober die Täler der Alpes-Maritimes trafen, erhöht sich auf 5 Tote und 7 Vermisste, gab der Präsident der Republik Emmanuel Macron am Mittwoch bekannt, der an Ort und Stelle sagte, er wolle “sehr schnell wieder aufbauen”.

Die Behörden haben bisher 4 Tote, 8 Vermisste und 13 “vermeintlich Vermisste” bei diesem schlechten Wetter erwähnt, das auch in Italien im Valle d’Aosta und im Piemont zwei Todesfälle verursachte.

“Die Zahl der Betroffenen ist hoch und ich möchte vor allem an die Familien der Opfer denken”, erklärte das Staatsoberhaupt in einer Rede in Breil-sur-Roya, einer der am stärksten betroffenen Gemeinden .

“SEHR SCHNELL WIEDERAUFBAUEN”
Nachdem der Präsident den Opfern Tribut gezollt hatte, erläuterte er die ersten Maßnahmen, denn “wir müssen sehr schnell wieder aufbauen”.

Ein soll Naturkatastrophendekret am Donnerstagmorgen veröffentlicht werden, es betrifft 55 Gemeinden und ebnet den Weg für Entschädigungen.

Der „Notfallfonds 06“ wird von einem „sehr breiten Runden Tisch“ bereitgestellt. Aber da “wir Organistaionen oder Einzelpersonen nicht allein in die Pflicht nehmen wollen”, wird der Staat ihn zuerst mit 100 Millionen Euro und danach mit Hunderten von Millionen Euro ausstatten, versprach der Präsident.

Der als Barnier-Fonds bekannte Fonds zur Verhütung schwerwiegender natürlicher Risiken wird ebenso wie europäische Fonds zur Finazierung der Schäden beitragen. Rund 50 Millionen Euro wurden bereits mobilisiert, um bis zu 80% der Kosten für den Wiederaufbau von Häusern zu decken.

Aber der Wiederaufbau müsse “auf belastbare und nachhaltige Weise erfolgen, indem die künstliche Veränderung von Böden begrenzt wird, indem natürliche Räume erhalten bleiben, um Katastrophen zu verhindern”, betonte Emmanuel Macron.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion