William Shakespeare, der erste Brite, der gegen Covid geimpft wurde, ist gestorben

257

Er war der erste Brite, der geimpft wurde, und die ganze Welt kennt seinen Namen: William Shakespeare. Er starb jetzt im Alter von 81 Jahren, aber sein Tod steht nicht in Zusammenhang mit Covid oder dem Impfstoff.

William Shakespeare war der erste Brite und der zweite Mensch auf der Welt, der einen Covid-19-Impfstoff erhielt. Nun ist er im Alter von 81 Jahren verstorben, berichtete die Birmingham Mail am 20. Mai. Sein Tod stand den Berichten zufolge aber in keinem Zusammenhang mit Covid-19.


Die Huldigungen sind bereits sehr zahlreich für diesen Rentner aus Coventry, der in seinem Land Geschichte schrieb, indem er als erster Brite am 8. Dezember 2020 seine Dosis Impfstoff erhielt. Sein Bild auf der Titelseite aller Zeitungen der Welt habe ihn erfreut und stolz gemacht, so seine Angehörigen.

William Shakespeare starb am Donnerstag nach längerer Krankheit im University Hospital Coventry and Warwickshire, dem Krankenhaus, in dem er auch geimpft wurde.

Er hinterlässt seine Frau Joy, seine beiden Söhne Will und Julian sowie seine Enkelkinder.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion